Dark Souls 3

Diese Kanone bespritzt euch beim Spielen mit Blut

31. Oktober 2020 • 12:55 Uhr

Teilen:
Ob das Spaß macht? (Foto: Screenshot)

„Dark Souls 3“ ist euch nicht hart genug? Diese Maschine spritzt euch Blut ins Gesicht, wenn ihr im Spiel versagt.

Der YouTuber Big Secret bastelte in der Vergangenheit schon ein paar seltsame Konstruktionen. Seine aktuelle Maschine widmet sich „Dark Souls 3“. Oder anders gesagt: Wenn Spieler bei diesem ohnehin schon schweren Brocken scheitern, wird ihnen Blut ins Gesicht geschossen. Ob das noch Spaß macht?

Dark Souls 3 trifft auf Raspberry Pi

Alex, der bei YouTube und auf Streamingplattformen besser als Big Secret bekannt ist, erschuf eine ganz besondere Kanone. Ein Kompressor schießt über einen Schlauch mittels Luftdruck Blutspritzer direkt ins Gesicht der Spieler. Natürlich kommt nur Lebensmittelfarbe zum Einsatz – echter Lebenssaft wäre doch etwas zu viel des Guten.

Sein Gerät nutzt einen Raspberry Pi, der nötige Berechnungen durchführt und Aktionen erlaubt. Denn die Blut-Kanone reagiert auf Situationen im Spiel: Sterbt ihr, gibt’s einen kleinen Spritzer Blut im „Easy Mode“. Das dürfte gerade bei „Dark Souls 3“ ohnehin recht häufig sein.

Noch mehr Blut in Dark Souls 3

Sollte das nicht genügen, kann die Kanone im „Hard Mode“ auch dann Blut um sich feuern, wenn die Spielfigur von einem Gegner getroffen wird. Puh, wie lecker!

Bei YouTube fand sogar Namco Bandai, Hersteller von „Dark Souls 3“ die Idee herrlich. Aber ich denke, solch ein „Gaming Gadget“ wird wohl auch in Zukunft nicht in den Handel kommen. Wenn ihr so etwas braucht, müsst ihr euch die Kanone selbst bauen…

Summary:
Dark Souls 3: Diese Kanone bespritzt euch beim Spielen mit Blut
Article Name
Dark Souls 3: Diese Kanone bespritzt euch beim Spielen mit Blut
Description
„Dark Souls 3“ ist euch nicht hart genug? Diese Maschine spritzt euch Blut ins Gesicht, wenn ihr im Spiel versagt.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:


Das kostenfreie Angebot von GamingGadgets.de finanziert sich über Affiliate-Verlinkungen (z.B. zu Amazon), Bannerwerbung und Beiträge, die von Partnern zur Verfügung gestellt wurden.

Kommentar schreiben