Deponia-Pen & Paper-RPG

Der Müllplanet als Rollenspiel-Welt

6. März 2014 • 8:28 Uhr

Teilen:
Die wunderbare Welt von Deponia (Foto: Daedalic)

Die Geschichte von Rufus & Goal ist zu Ende erzählt, die “Deponia“-Trilogie längst Vergangenheit. Was wird also aus dem schnuckeligen Müllplaneten, auf dem wir so schöne, schräge Abenteuer erleben durften? “Deponia”-Entwickler Daedalic Entertainment und der Uhrwerk-Verlag haben die Antwort darauf: Er mutiert zum Rollenspieluniversum!

Wie die beiden Unternehmen Anfang dieser Woche angekündigten, setzen sie “Deponia” gemeinsam zu einem Pen & Paper-RPG um.  Dazu gehören natürlich ein ausgeklügeltes Regelwerk und spannende Abenteuer, um die sich die beiden Rollenspielexperten Mháire Stritter und Nico Mendrek kümmern werden.

Unterstützt werden sie dabei von “Deponia”-Erfinder und Daedalic Creative Director Jan ‘Poki’ Müller-Michaelis. Als Frucht ihrer Zusammenarbeit wollen sie uns die Möglichkeit liefern,  die Welt aus Müll und Schrott mit einem eigenen Charakter zu besuchen und dabei mehr über die Historie des Müllplaneten und dessen Bewohner zu erfahren.

Dabei gibt es laut Müller-Michaelis ein Wiedersehen mit bekannten Plätzen wie etwa Porta Fisco, den schwimmenden Schwarzmarkt, Kuvaq oder dem rostroten Meer. Das Deponia-Pen & Paper-RPG bietet aber auch  viele neue Locations beziehungsweise erstmals in “Worten oder gar Bildern festgehaltene Inhalte, die bisher nur in meinen Gedanken existierten”, so Müller-Michaelis.

Leider gibt es davon bisher noch kaum etwas zu  bewundern, denn bis auf das hier zu sehende Artwork haben weder Daedalic Entertainment noch der Uhrwerk-Verlag irgendwelches Bildmaterial zum Deponia-Pen & Paper-RPG veröffentlicht. Wer mehr sehen möchte, sollte daher die vom 07. – 09. März im niedersächsischen Norddeich stattfindenden „Heinzcon“ besuchen. Auf der Hausmesse des Uhrwerk-Verlags wird ein Prototyp des Deponia-Pen & Paper-Systems vorgestellt und es werden bereits Probe-Partien möglich sein.

Die fertige Version des Pen & Paper-Rollenspielsystem rund um den Müllplaneten “Deponia” soll hingegen etwa ab Sommer 2014 im Buchhandel erhältlich sein.

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Mara am

    As a fan from another country who doesn’t really understand German, I am really excited hearing these news. I had to translate this article through Google, but I have a rough idea of what’s happening. I really hope there will be an English release of this. I’d love to learn more about Deponia!!

    Antworten

Kommentar schreiben