Destiny

Ihr hättet gerne das Iron Gjallarhorn aus „Destiny“? Könnt ihr haben – wenn ihr das nötige Kleingeld besitzt. Denn die Replik ist kein Schnäppchen.

Die Nachbildung des Eisen Gjallarhorn aus der „Destiny“-Reihe stammt von McFarlane und ist über 110 Zentimeter lang. Der exotische Raketenwerfer gehört zu den beliebtesten Waffen, entsprechend bemüht war der Hersteller, eine liebevolle Replik zu erschaffen. Und das sieht man gut auf den Fotos.

Fast funktionsfähiges Eisen Gjallarhorn

Das Eisen Gjallarhorn ist natürlich offiziell lizenziert und basiert auf der digitalen Vorlage aus „Destiny: Rise of Iron“, also der Erweiterung („Das Erwachen des Eisernen Lords“). Das Plastikgehäuse wurde handbemalt, es gibt sogar Vibrations- und Soundeffekte.

Vor der Verwendung müsst ihr das gute Stück übrigens zusammenbauen, was einfach sein soll. Generell ist das Eisen Gjallarhorn recht leicht. Und der Händler ThinkGeek liefert es nach Europa – wenn auch zu einer recht hohen Summe. Die Wumme kostet alleine schon knapp 170 US-Dollar, dazu kommen über 50 US-Dollar Versandkosten. Happig. Aber echte Fans…haben doch keine Wahl, oder?

Summary:
Destiny: Braucht ihr ein Eisen Gjallarhorn?
Article Name
Destiny: Braucht ihr ein Eisen Gjallarhorn?
Description
Ihr hättet gerne das Iron Gjallarhorn aus „Destiny“? Könnt ihr haben – wenn ihr das nötige Kleingeld besitzt. Denn die Replik ist kein Schnäppchen.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
http://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.