Die bekanntesten E-Sports-Sponsoren in Europa

Die E-Sports-Branche wächst und wächst. Das erkennt man aber nicht nur an der steigenden Anzahl an Wettbewerben und Organisationen. Auch immer mehr große Unternehmen erkennen, dass sich im E-Sport attraktive Werbemöglichkeiten bieten. In diesem Beitrag erfahrt ihr, welche die bekanntesten E-Sports Sponsoren in Europa sind.

Immer mehr Vielfalt bei Sponsoren

In den frühen Anfängen wurden Ligen, Teams oder Events hauptsächlich von Marken aus der Branche selbst gesponsert. So zum Beispiel Intel: Der amerikanische Elektronik-Gigant hat schon früh in E-Sports investiert und sponsert heute mit der europäischen Electronic Sports League (ESL) unter anderem das größte E-Sports-Unternehmen der Welt. Mittlerweile erkennen aber auch immer mehr branchenfremde Sponsoren das Werbepotenzial von E-Sports. Die zunehmende Vielfalt der E-Sports-Szene unterstützt dies weiter. In Wettbewerben wie der Virtual Bundesliga haben zum Beispiel viele Clubs die gleichen Trikot-Sponsoren wie in der normalen Bundesliga.

Aber auch große Lotto-Unternehmen finden ihren Weg unter die Sponsoren: Die E-Sports-Abteilung des FSV Mainz 05 wird zum Beispiel vom Lotto Rheinland-Pfalz gesponsert. Damit kommt das Unternehmen genau richtig. Der berühmte El Gordo Werbespot hat auch in Deutschland jüngst das Interesse am Lotto-Spielen wieder geweckt. Immer mehr Deutsche wollen El Gordo online spielen: Wie ihr auch aus Deutschland sicher an der Ziehung der spanischen Lotterie teilnehmen könnt, erfahrt ihr hier. Der El Gordo-Hype ist an euch vorbeigezogen? Hier könnt ihr euch über die jährliche Weihnachtslotterie informieren.

Diese bekannten Unternehmen sponsern E-Sports in Europa

E-Sports-Organisationen und -Ligen werden von einer Reihe an Unternehmen gesponsert. Dazu zählen auch immer mehr Marken, die auf den ersten Blick nichts mit E-Sports zu tun haben. In der nachfolgenden Liste findet ihr eine kleine Auswahl bekannter Sponsoren aus dem europäischen Raum in zufälliger Reihenfolge. Es ist bestimmt die ein oder andere Überraschung dabei!

1. Red Bull

Am Energydrink-Giganten kommt niemand vorbei. Das österreichische Unternehmen ist aus einer Reihe an Sportarten nicht mehr wegzudenken und ist auch im E-Sports aktiv. Dort sponsert Red Bull in Europa verschiedene E-Sports-Organisationen, die in Spielen wie Dota 2, CS:GO, League of Legends oder auch Fortnite vertreten sind. Bei der League of Legends Weltmeisterschaft 2019 in Berlin, Madrid und Paris war Red Bull sogar einer der Hauptsponsoren.

2. Monster Energy

Monster macht es der Konkurrenz nach: Auch der amerikanische Energydrink-Hersteller ist im europäischen E-Sports breit vertreten und sponsert gleich mehrere Organisationen. Dazu gehören unter anderem das erfolgreiche Team Liquid oder die britische Organisation Fnatic. Dazu hat Monster jüngst einen Werbedeal mit der ESL abgeschlossen. Dadurch sponsert die Energydrink-Marke jetzt unter anderem die ESL Pro Tour CS:GO oder die ESL One.

3. Telekom

Die deutsche Telekom ist europaweit vielleicht nicht der bekannteste Sponsor. Um zu zeigen, wie breit das Spektrum der Sponsoren ist, hat sich das Unternehmen aber einen Platz in der Liste verdient. Die Telekom ist seit 2018 Technologiepartner der deutschen E-Sports-Organisation SK Gaming und ging im Jahr 2019 sogar noch einen Schritt weiter: Das Unternehmen investierte mit einem Anteil von 25% direkt in die E-Sports-Organisation aus Köln.

4. Mercedes Benz

Der E-Sports-Hype macht auch vor der Automobilbranche nicht Halt! Die deutsche Marke Mercedes Benz zeigt sich hier als Vorreiter: Bereits 2017 schloss Mercedes einen Sponsoring Vertrag mit der ESL ab und wurde wenig später zum weltweiten Mobilitätspartner des Unternehmens. Seit 2019 ist Mercedes als erster Automobilhersteller Teilhaber von SK Gaming und setzt sich im Rahmen des Projekts Avarosa für mehr Chancengleichheit im E-Sports ein.

5. Adidas

Der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach ist schon seit 2006 als Sponsor in der E-Sports aktiv. Heute sponsert das deutsche Unternehmen ebenfalls verschiedene Organisationen: So ist es Sponsor des in mehreren Spielen vertretenen Team Vitaly aus Frankreich und seit Anfang 2021 Ausstatter der Berliner Organisation G2 Esports.

Fazit: Die bekanntesten E-Sports-Sponsoren in Europa

Der Boom der E-Sports-Branche bleibt nicht unentdeckt. Immer mehr Werbepartner schließen mit großen Organisationen Sponsoringverträge ab. Die Vielfalt der Sponsoren unterstreicht nochmal, dass E-Sports schon lange mit anderen Sportarten mithalten kann und auch für große branchenfremde Unternehmen wie Mercedes interessant ist. Die hier gezeigte Liste ist aber natürlich nur eine kleine Auswahl: Mit Scuf, Razer, Logitech oder sogar Krombacher und Lidl gibt es jede Menge weiterer bekannter Sponsoren im europäischen Raum.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.