Die große Frage: Singerplayer- oder Multiplayer-Spiele?

Die Debatte um Singleplayer- und Multiplayer-Spiele gibt es schon lange. Schon immer haben Gamer die beiden miteinander verglichen und darüber debattiert, welches Spiel das beste Erlebnis und den größten Spielspaß bietet. Singleplayer-Spiele, obwohl viele von ihnen einen Multiplayer-Modus haben, sind auf diejenigen zugeschnitten, die eine Solo-Erfahrung bevorzugen und das Spiel in ihrem eigenen Tempo genießen.

Seit den Anfängen der Spiele als Ganzes haben Singleplayer-Spiele Menschen auf der ganzen Welt mit ihren Geschichten und ihrer Atmosphäre in ihren Bann gezogen. Im Laufe der Zeit, mit dem Aufkommen des Internets, hat die Spieleindustrie begonnen, ihre Aufmerksamkeit auf Multiplayer- und Online-Spiele zu verlagern.

Die Auswirkungen dieses Wandels können wir heute an der Menge der verfügbaren Online-Spiele sehen. Multiplayer-Spiele bestehen aus einer Art von Gameplay, das von mehreren Spielern gleichzeitig genossen werden kann. Die Art, wie Multiplayer-Spiele gespielt werden, ist entweder kooperativ, als Team oder konkurrierend. Bemerkenswerte Beispiele hierfür sind League of Legends, Fortnite, DOTA oder Massive Multiplayer Online Games wie World of Warcraft.

Beide bieten etwas anderes

Jede Art von Spiel, sei es Multiplayer oder Singleplayer, bietet etwas Anderes für jede Demographie. Einzelspieler-Spiele gibt es in einer Vielzahl von Varianten, die auf unterschiedliche Personen zugeschnitten sind. Einige bevorzugen Rollenspiele wie The Witcher 3 und Fallout, während andere in eine andere Richtung gehen und Echtzeit-Strategiespiele oder Action-Adventures bevorzugen. Einige Beispiele hierfür sind die Assassin’s Creed-Serie, Uncharted, Tomb Raider oder God of War.

Bei Assassin's Creed Odyssey geht es ins alte Griechenland. (Foto: Ubisoft)
Bei Assassin’s Creed Odyssey geht es ins alte Griechenland. (Foto: Ubisoft)

Multiplayer-Spiele selbst gibt es ebenfalls in vielen Varianten und können eine große Anzahl von Menschen ansprechen. Die meisten Multiplayer-Spiele sind wettbewerbsorientiert und scheinen den größten Anreiz zu bieten. Sie sind von Natur aus etwas eingeschränkter als Einzelspieler-Spiele, da sie auf die Teilnahme mehrerer Spieler angewiesen sind.
Dies wiederum schränkt die Spielmechanik ein und eliminiert einige der Optionen, die bei Singleplayer-Spielen vorhanden sind. Multiplayer-Spiele sind in der Regel auf sportliche Themen, Shooter und Arena-War Zones zugeschnitten.

Eine dritte Kategorie, die wir einbeziehen können, sind Online-Spiele im Allgemeinen. Mit dem Aufkommen von Smartphones und der Verbreitung des Internets hat das Online-Gaming in den letzten Jahren einen neuen Aufschwung erlebt. Social-Media-Plattformen haben ebenfalls zu ihrer massiven Anziehungskraft beigetragen, wodurch Spieleplattformen wie Online-Casinos entstanden sind.
Die Spiele, die am meisten Anklang zu finden scheinen, sind Slot-Spiele, ein großartiges Beispiel ist Book of Ra. Auch die Bequemlichkeit, diese Spiele überall und zu jeder Zeit spielen zu können, ist ein weiterer wichtiger Faktor, der zu ihrer Beliebtheit beigetragen hat.

Welches ist besser?

Heute ist die Spieleindustrie zu einem ernsthaften Geschäft geworden, das sogar das von Filmen und Musik übertrifft. Was immer eine Nischenaktivität war, wird nun von Menschen auf der ganzen Welt genossen. Die Frage, welches von beiden besser ist, ist nicht ganz fair, da beide für jeden etwas Anderes bieten. Wenn es um die Spielmechanik und das Engagement geht, haben Multiplayer-Spiele tendenziell die Nase vorn. Das soll nicht heißen, dass sie keine fesselnde Geschichte und Atmosphäre haben. Einige von ihnen haben eine, aber viele von ihnen sind nicht mit den Geschichten zu vergleichen, die ein Singleplayer-Spiel bieten kann.

Singleplayer-Spiele sind meist storybasiert. Die Tatsache, dass sie nicht auf andere Spieler angewiesen sind, gibt ihnen die Möglichkeit, viele verschiedene Wege zu erkunden, um den Spieler zu fesseln. Dies geschieht entweder durch Story und Erkundung und Levels sind so gestaltet, dass sie dies fördern. Zum Beispiel ist die Karte von Skyrim und The Witcher 3 mit vielen interessanten Dingen gefüllt, die es zu entdecken und Nebengeschichten zu folgen gilt.

Um es einfach auszudrücken: Nicht das eine ist besser als das andere. Jeder Mensch hat andere Geschmäcker und Vorlieben, und das Gleiche gilt für Videospiele. Während manche Leute Singleplayer-Spiele für ihre Erzählung und Atmosphäre genießen, erfreuen sich andere an Multiplayer-Spielen für ihre Wettbewerbsfähigkeit und soziale Interaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.