Die Nintendo Switch Pro soll dank Nvidia DLSS 4K fähig sein

Die Nintendo Switch Pro wird allem Anschein nach eine großartige Konsole werden Gerät zu werden, denn jetzt wird der bisherige Verkaufsschlager von Nintendo Berichten zufolge Nvidias KI-Technologie nutzen, um 4K-Auflösung zu erreichen.

Laut einem Bericht von Bloomberg wird die Nintendo Switch Pro Nvidias Deep Learning Super Sampling-Technologie (kurz: DLSS) unterstützen, eine Technik, die künstliche Intelligenz nutzt, um 1080p- und 1440p-Bilder auf 4K hochzuskalieren. Die Technologie erfordert jedoch spezielle GPU-Chips von Nvidia.

Wenn Bloombergs Bericht korrekt ist, könnte dies die Nintendo Switch-Familie in Bezug auf die Leistung näher an die aktuelle PS5-Generation und die Xbox Series X heranbringen – jedoch wohlgemerkt als Handheld-Konsole. Es wurden bislang jedoch keine Details zu anderen Qualitätsverbesserungen genannt, wie z.B. eine längere Akkulaufzeit oder Bluetooth-Unterstützung. Es ist auch noch ungewiss, ob ein neues Netzteil notwendig sein wird, wenn man davon ausgeht, dass diese leistungsstärkere Switch Pro einen höheren Stromverbrauch benötigt. Wir vermuten, dass davon auszugehen ist.

Während Nintendo-Fans auf ein System gewartet haben, das mit ihren 4K-Displays mithalten kann, wird die Grafikqualität wahrscheinlich immer noch nicht ganz auf dem Niveau der PS5 oder Xbox Series X sein. Das liegt daran, dass die physischen Abmessungen einer Switch Pro im Vergleich immer noch kleiner sind. Es müsste eine leistungsstarke CPU verbaut werden, die eine umfangreiche Kühlung benötigt. Dass man eine solche Kühlung nicht in eine so kleine Konsole pressen kann, erscheint logisch. Das 4K-Upscaling danke Nvidias DLSS sollte für Nintendo Switch-Liebhaber dennoch ein sehr willkommenes Upgrade sein.

So viel wird die Nintendo Switch Pro kosten

Angesichts der Tatsache, dass die Switch Pro einen leistungsfähigeren Chip, mehr Speicher und die OLED-Display-Technologie von Samsung verwenden wird, glaubt ein Analyst von Bloomberg Intelligence, dass das Gerät etwa 400 Dollar, also etwa 350 Euro kosten wird. Bloomberg berichtet außerdem, dass Nintendo die Markteinführung der Switch Pro mit “einer Fülle neuer Spiele” verbinden wird. Vermutlich werden diese neuen Spiele dann auch noch besser für DLSS geeignet sein.

Sollte sich diese Preisgestaltung bewahrheiten, wäre die Switch Pro in der Lage, die PS5 und Xbox Series X im Preis-Leistungsverhältnis zu unterbieten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.