Digital Retro Park

Retro-Computer-Museum in Rhein-Main braucht eure Hilfe

6. November 2014 • 14:46 Uhr

Teilen:
So könnte ein Teil des Museums aussehen. (Foto: Startnext)

Jede Stadt braucht ein Retro-Computer-Museum mit allerlei alten Rechnern zum Anfassen und Ausprobieren. Finde ich. Solltet ihr das ähnlich sehen und aus der Rhein-Main-Gegend kommen, könnt ihr den Digital Retro Park unterstützen. Der eingetragene Verein möchte die Geschichte der PCs, Tablets und Smartphones erlebbar machen.

Das Ziel ist es, in der Gegend um Offenbach ein Museum aufzubauen, in dem ihr unter anderem alte Maschinen von Commodore und Atari anfassen sowie testen dürft. Unterstützung erhalten die Initiatoren schon einmal von von Nerd Dreams, den Machern beispielsweise des gleichnamigen Kalenders oder Quartett-Spiels. Ebenfalls ist das Flipper- und Arcademuseum Seligenstadt, der Erste Hanauer Netzwerkclub e.V und die Bastler-Messe Make Rhein-Main dabei.

Aber das alleine genügt nicht, denn gerade die monatlichen Kosten für solch ein Projekt sind sehr hoch: Miete und Strom beispielsweise fallen an, genauso sollen diverse Anschaffungen getätigt werden. Daher sammeln die Verantwortlichen bei Startnext Geld für ihre Vision ein. 25.000 Euro hätten sie gerne, bisher kamen noch nicht einmal 5000 Euro zusammen. Dabei lohnt sich die Unterstützung nicht nur aufgrund der Angebote (für 13,50 Euro bekommt ihr beispielsweise den Nerd Dreams Kalender 2015), sondern auch dank der Crowdfunding-Initiative kulturMut. Durch diese verdopppelt sich das Budget von Digital Retro Park bei Erfolg der Kampagne.

Digital Retro Park hat auf jeden Fall etliche Ideen. Unter anderem möchte man auch eine Station mit einem 3D-Drucker anbieten, genauso Kinder- und Lötecken. Man hat also eine Mischung aus Spiel, Spaß, Bastelei und Erlebnis im Visier. Das klingt doch gut, oder?

Weitere Details bekommt ihr Startnext und in dem lesenswerten Artikel auf Welt.de. Auf dem hiesigen Crowdfunding-Portal könnt ihr selbst ein paar Euro geben….

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 25. April 2015 at 9:04