Discord: Moderationstool AutoMod für Community-Server ab sofort verfügbar

Wer von euch gerne mit Freunden oder einem festen Team zockt, dem ist Discord garantiert ein Begriff. Je mehr Leute jedoch an der Session teilnehmen, umso höher ist die Gefahr, dass Teilnehmer mit Beleidigungen, nervenden Textnachrichten oder anderen Störaktionen den Spielspaß mindern.

Das ist insbesondere auf den großen Community-Servern ein Problem. Dem möchte Discord nun offiziell einen Riegel vorschieben und hat AutoMod veröffentlicht. Es handelt sich um ein hauseigenes Moderationstool für Discords Community-Server.

Bisherige Notlösungen haben ausgedient

Das Problem mit den Störern war unter eingefleischten Gamern bereits länger bekannt, und so behalfen sich viele mit Moderations-Bots von Drittanbietern. Diese dürften aber jetzt ausgedient haben.

AutoMod bietet direkt beim Start drei fertige Wortlisten an, mit denen ein effektives Filtern möglich ist. Wem das nicht reicht, der kann bis zu drei weitere Listen hinzufügen. Fallen dann Beleidigungen, werden diese geblockt – und das 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

Zugleich gibt es Aussichten auf zukünftige Features: Spam, gefährliche Links zu Malware-Seiten und dergleichen sollen bald ebenfalls automatisch ausgefiltert werden können. AutoMod ist nur auf Community-Servern verfügbar. Jeder Admin, der mit der entsprechenden Berechtigung ausgestattet ist, kann ab sofort auf die neue Erweiterung zugreifen.

Weitere Features eingepflegt

In einem Atemzug wurde von Discord auch die Möglichkeit einer Premium-Mitgliedschaft erweitert. Immer mehr Server, bisher allerdings nur in den USA, werden aktuell mit dieser Möglichkeit Stück für Stück ausgestattet. Was bringt das Ganze? Die Premium-Nutzer erhalten damit die Möglichkeit, ihren Kunden bestimmte Dienstleistungen, wie eben das Nutzen eines Chatrooms, anzubieten.

Dadurch ergeben sich zusätzliche Möglichkeiten, um Gaming-Dienstleistungen zu monetarisieren. Praktischerweise sind darin auch Analyse-Funktionen erhalten, mit denen Einnahmen und mehr verwaltet werden können.

Fazit

Endlich gibt es eine praktikable Lösung für die Probleme mit Spammern und Störern auf den beliebten Community-Servern. AutoMod dürfte viele Moderatoren spürbar entlasten und zugleich den Community-Spaß erhöhen.

Das Tool ist ab sofort für Windows, macOS, Linux, iOS, Android und in der Web-App verfügbar. Weitere Details zu AutoMod findet ihr direkt auf dem Discord-Blog.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos