Donkey Kong Wall

Retro-Bücherregal ohne Affe, Klempner und Fässer

18. August 2012 • 0:01 Uhr

Teilen:
Das Donkey Kong-Bücherregal. (Foto: igorchak.com)

Erinnert ihr euch noch an die herrliche Retro Alien Couch, die der Designer Igor Chak für 5000 US-Dollar nach wie vor verkauft? Der gute Mann widmete sich bei der Donkey Kong Wall ausnahmsweise mal nicht „Space Invaders“, sondern – natürlich – dem legendären und ganz früher mal bösen Nintendo-Primaten. Herausgekommen ist ein Bücherregal, das man eigentlich sogar selbst nachbauen könnte. Zumindest die erfahreneren Baumarkt-Experten wären dazu in der Lage. Ich also nicht.

Donkey Kong Wall orientiert sich stilistisch an dem ersten Spiel-Auftritt von Donkey Kong. In dem gleichnamigen Spiel ließ der Affe Fässer mehrere Plattformen hinunter rollen, während Klempner Mario versuchte, das holde Weib zu retten – das Donkey Kong entführt hatte. Ihr erinnert euch nicht? Gut, dann spielt den Klassiker doch online. Kennt ihr das Spiel, dann ist Donkey Kong Wall umso witziger. Wieder sind die Plattformen und kleinen Leitern zu erkennen, dezent schräg und andeutungsweise im Pixel-Stil ist das kreative Möbelstück gehalten.

Eigentlich schade, dass Igor Chak Donkey Kong Wall (noch?) nicht verkauft. Aber das könnte sich ändern – wenn die Nachfrage entsprechend vorhanden ist? Im Zweifelsfall sollte man ihn vielleicht mal nach der Bauanleitung fragen? So oder so ist das Bücherregal ein Blickfang und durchaus praxistauglich. Schätze ich.

(via technabob & igorchak)

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 20. August 2012 at 13:08