Don’t Step In It

Igitt! Hundehaufen als Spiel!

16. März 2018 • 12:35 Uhr

Teilen:
Pfui! (Foto: Hasbro)

Sie liegen häufig herum, sehen nicht appetitlich aus und mit etwas Pech tretet ihr noch rein. Das Hundehaufen-Problem macht Hasbro mit Don’t Step In It zum Brettspiel. Örks.

Spieleerfinder müsste man sein. Auf dem Weg zur Arbeit in Hundescheiße gelaufen – “Hey, cool! Machen wir ein Spiel daraus!” Vielleicht entstand so “Don’t Step In It” von Hasbro? Ganz sicher sogar. Aber die Idee ist irgendwie auch amüsant: Verbindet den Spielern die Augen, die dann über eine Spielfläche in Form einer Wiese laufen dürfen.

Das Spielfeld. (Foto: Hasbro)
Das Spielfeld. (Foto: Hasbro)

In Hundehaufen treten – als Brettspiel

Wo der Kick ist? Auf besagter Wiese ist Hundekot aus Knete platziert. Und das Ziel ist klar – möglichst nicht reintreten. Bäh. Zum Glück dürften die Haufen nicht unangenehm riechen. Trotzdem gibt’s zwei verschiedene Farben. Ich hoffe, auf nachgebildeten Durchfall vom Vierbeiner wird verzichtet.

In den USA ist Don’t Step In It bereits erhältlich, hierzulande kann es bei Amazon über diverse Händler gekauft werden. Auch soll das Spiel in Deutschland bald lieferbar sein.

Ich denke: Das sieht nach einem ekeligen Spaß für Kinderpartys aus. Aber wieso nur für Kids? Erwachsene finden das sicher auch lustig…

Summary:
Don’t Step In It: Igitt! Hundehaufen als Spiel!
Article Name
Don’t Step In It: Igitt! Hundehaufen als Spiel!
Description
Sie liegen häufig herum, sehen nicht appetitlich aus und mit etwas Pech tretet ihr noch rein. Das Hundehaufen-Problem macht Hasbro mit Don’t Step In It zum Brettspiel. Örks.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 12:03 Uhr

Kommentar schreiben