Doom

Vermutlich wird sich diese Art der Steuerung nicht durchsetzen, schließlich besitzt nicht jeder ein Klavier, das man aufschrauben und zum Zocken modifizieren könnte. Wie, ihr wisst nicht, wie man zum Beispiel einen Ego-Shooter wie „Doom“ mit einem Piano kontrollieren könnte? Nun, das scheint gar nicht so kompliziert zu sein….

Doom am Klavier spielen?! (Foto: Vine)
Doom am Klavier spielen?! (Foto: Vine)

Verschiedene Tasten auf dem Musikinstrument dienen der Bewegung in die gewünschte Richtung,  geschossen wird  ebenfalls mit dem Betätigen vorgegebene Knöpfe. Ein solch modifiziertes Klavier wurde wohl im Virgin Media Game Space kreiert und ausprobiert. Dort, wo sich normalerweise die Spielpläne befinden, steckt ein Display im Holzkasten, der besagten Klassiker darstellt. Der Spieler sitzt vor dem Piano und spielt.

Skurril, oder?

Leider verraten die Schöpfer keinerlei technische Details, es gibt an sich nur ein paar Vine-Videos von den Nutzer David Hayward, der den „Controller“ ausprobiert hat. Schräg: Auch beim Rennen durch die Levels ertönen Klavier-Geräusche. Und ob das Spielen Spaß bereitet? So richtig unterhaltsam sieht das ja nicht aus, oder?

(via geek)

2 Kommentare
  1. […] Zum Original Blog GamingGadgets […]

  2. […] mit einem Klavier zocken? Ja, das gab es schon. Aber ein „Street Fighter Alpha 3“ gegeneinander auf zwei Pianos spielen? Das ist schräg und […]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.