EA bestätigt, dass Battlefield 2042 Matches mit Bots befüllen wird

Im Herbst erscheint Battlefield 2042 und wird die bisher größten Gefechte der Serie bieten. In den sogenannten „All-Out Warfare“-Modi des neuen Teils, können sich bis zu 128 Spieler in einem Match gleichzeitig befinden – auf PS5, Xbox Series X und PC. Es ist jedoch nicht garantiert, dass es sich dabei jedes mal auch wirklich um 128 menschliche Spieler handelt. EA möchte die Server nämlich mit Bots ‚auffüllen‘ und die Matches bevölkert zu halten und aktuell gibt es auch keinen Hinweis darauf, dass man diese Funktion vor Matchbeginn ausschalten kann.

Menschliche Spieler jedoch, werden selbstverständlich den Vorrang behalten. Zu den richtigen Uhrzeiten werdet ihr also wahrscheinlich nur auf wenige oder sogar gar keine Bots stoßen – Oder notfalls einfach andere Modi spielen.

Man kann dem Thema Bots – insbesondere in dieser Zahl – durchaus skeptisch gegenüber stehen. Doch vergessen wir mal nicht, dass Auch EA’s Star Wars Battlefront Reboot Bots neben normalen Spielern verwendete, um das Spielerlebnis der Modi insgesamt besser zu machen. Auch beim alten PS3-Titel ‚MAG‘ aus 2010 gab es eine Petition für das Hinzufügen von Bots, da die Schlachten hier mit 128 Spielern sogar doppelt so groß waren wie beim neuen Battlefield.

Laut Publisher Electronic Arts soll es bald Neuigkeiten darüber geben, wie genau die neuen Bots nun funktionieren. Was jedoch schon klar zu sein scheint; Battlefield 2042 wird keine Singleplayer-Kampagne haben. Wir halten diesen Schritt bei derlei Game-Franchises zwar immer für etwas kritisch, aber vielleicht seht ihr das ja anders.

Battlefield 2042 - Standard Edition - [Playstation 5]
  • Bestellen Sie jetzt vor und erhalten Sie:
  • MR. CHOMPY - einen epischen Waffen-Talisman

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.