Elden Ring: Hund rettet Spielerin vor einem Drachen, während sie afk ist

Hunde sind am Ende wohl tatsächlich der beste Freund des Menschen, vielleicht sogar vor allem der beste Freund eines Gamers? Das lässt uns zumindest die heroische Tat eines ganz bestimmten Hundes vermuten, der seine Besitzerin in ihrer Abwesenheit vor einem feuerspeienden Drachen in Elden Ring rettete.

Das Kunststück wurde mit einer Tanzmatte möglich gemacht

Nicht jeder Spieler entscheidet sich für Controller oder Tastatur, beim Zocken eines Games. Wie wir schon zuvor im Artikel zu den spektakulärsten Dark Souls Speedruns erörtert haben, können dazu genauso auch echte Bananen, Donkey Konga Bongo’s, Tanzmatten und vieles mehr verwendet werden. Für letzteres hat sich die Streamerin MissMikkaa beim Zocken von Elden Ring entschieden, was schlussendlich dazu führte, dass ihr Hund Yoshi sie vor dem sicheren Ingame-Tod bewahren konnte.

Als die Streamerin nämlich ihren Platz verließ, lauerte ihr bereits ein feuerspeiender Drache auf. Ihr süßer Hund Yoshi ging dann im richtigen Moment auf Futtersuche und bewegte ihren Charakter per Tanzmatte aus der brennenden Gefahrenzone.

Den Tweet, inklusive Beweisvideo, könnt ihr euch hier ansehen:

Wenn man es genau nimmt, hätte der Hund sie eigentlich beinahe getötet, nachdem er erst einmal geradewegs auf den Drachen zugelaufen ist und einen ordentlichen Hit kassiert hat. Am Ende berührte er jedoch die richtigen Tasten und manövrierte den Charakter auf diese Weise vom Feuer weg.

Na, wenn Yoshi damit nicht zu einer kleinen Berühmtheit in der Elden Ring Community wurde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos