Email Guitar

Musizieren statt Schreibarbeit

10. April 2013 • 13:29 Uhr

Teilen:

Das ist eine gute Idee von David Neevel. Da er sich beim Beantworten von Emails auf der Arbeit langweilte und eigentlich viel lieber Gitarre spielen wollte, entwarf er die Email Guitar.

Die Email Guitar ermöglicht es, mit einer regulären Gitarre Emails zu verfassen. Technisch basiert der Spaß auf der Arduino-Plattform, also OpenSource-Komponenten – von der Hardware bis zur selbst geschriebenen Software. Der Ansatz ist ein einfacher: Jede gespielte Note entspricht einem Buchstaben, den der Minicomputer übersetzt und ans Email-Programm überträgt.

Der Rest ist ebenfalls nicht sensationell – zumindest bezogen auf die Technik, die für Bastlefreunde keine große Hürde darstellen dürfte: Die Gitarre wurde über einen Audio-Ausgang an einen Synthesizer angeschlossen, der die Informationen an weitere Geräte weiter reicht – zum Arduino und am Schluss zur Tastatur. Weitere Details findet ihr auf der Webseite von Wieden + Kennedy, der Präsenz des Unternehmens, für das der Schöpfer arbeitet. Dort gibt’s sogar den programmierten Quellcode zum Download sowie technische Einzelheiten – zum Nachbauen. Mir wäre das viel zu kompliziert. Und Gitarre kann ich eh nicht spielen…..

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 13:30 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 10. April 2013 at 13:04