Evoboxx

Das Spiel des Lebens als Synthesizer

10. Juli 2019 • 12:30 Uhr

Teilen:
Wunderschön, diese Evoboxx. (Foto: Love Hultén)

Jetzt wird’s nerdig: Das Spiel des Lebens vom Mathematiker John Horton Conway zockt ihr bei der Evoboxx auf eine sehr ungewöhnliche Art und Weise.

Immer wenn ich ein neues Werk des schwedischen Designers Love Hultén sehe, komme ich ins Schwärmen. Das war zuletzt bei dem Game Burger Advance und dem Geoboi der Fall. Das neueste Produkt des kreativen Tüftlers hört auf den Namen Evoboxx. Das ist eine Mischung aus Synthesizer und Spielgerät. Und vor allem etwas für Nerds.

Alles in Handarbeit gebaut. (Foto: Love Hultén)
Alles in Handarbeit gebaut. (Foto: Love Hultén)

Das steckt in der Evoboxx

Fangen wir bei der eigentlichen Hardware an: Das ist ein Raspberry Pi 3+, der Inhalte auf einem 8 Zoll großen Bildschirm darstellt. Drehregler und Tasten scheinen von der edelsten Sorte zu sein – sie sehen zumindest überaus wertig aus. Das gilt auch für die Evoboxx selbst, die in einem attraktiven und handgefertigten Gehäuse aus Holz steckt.

Besonders einfallsreich und unkonventionell ist das integrierte Game. Das „Spiel des Lebens“ von dem berühmten Mathematiker John Horton Conway kann ausschließlich auf der Evoboxx erlebt werden. Die für manche vielleicht kurios klingende Idee dahinter wird beispielsweise bei Wikipedia gut beschrieben. Kurz gesagt: Es geht ums Platzieren von lebenden und toten Zellen nach einem ganz bestimmten Muster. Berücksichtigt werden zusätzlich Folgegenerationen und Überbevölkerung der Zellen – in jedem Fall ein sehr spannendes und zeitloses Spielkonzept.

Technisch ist die Evoboxx durchaus eine Art Synthesizer. (Foto: Love Hultén)
Technisch ist die Evoboxx durchaus eine Art Synthesizer. (Foto: Love Hultén)

Love Hultén verkauft seine Schöpfung aktuell nicht. Doch wie bei allen seinen Gadgets lohnt es sich bei einem konkreten Interesse, auf seiner Webseite vorbeizuschauen und ihn zu kontaktieren. Für Kunden baut er quasi alles, was stylisch aussieht.

Summary:
Evoboxx: Das Spiel des Lebens als Synthesizer
Article Name
Evoboxx: Das Spiel des Lebens als Synthesizer
Description
Jetzt wird’s nerdig: Das Spiel des Lebens vom Mathematiker John Horton Conway zockt ihr bei der Evoboxx auf eine sehr ungewöhnliche Art und Weise.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben