Final Fantasy 7 Rebirth für Ende 2023 angekündigt

Square Enix lies mit Final Fantasy 7 Remake die Herzen vieler Fans der Reihe höherschlagen. Im Rahmen eines Jubiläums-Livestreams hat der Softwarehersteller Square Enix nun weitere Details zur Remake-Reihe bekannt gegeben.

Final Fantasy 7 Rebirth kommt

So soll die Reihe mit Final Fantasy 7 Rebirth fortgesetzt werden. Der zweite Teil der Trilogie soll ab Ende 2023 im digitalen Verkaufsregal stehen und für die Playstation 5 erscheinen. Überdies habe man bereits mit der Entwicklung des dritten Teils der Trilogie begonnen. Um Fans die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, wurde ein erster Trailer für FF7 Rebirth bereitgestellt:

Die Handlung soll direkt an das Ende von Final Fantasy 7 Remake anknüpfen. Laut Square Enix beziehungsweise obigem Trailer dürftet ihr dann auch weitere Details über Aeriths Schicksal erfahren. Obendrein sind Neuigkeiten zu Zack zu erwarten.

Remake zu Crisis Core angekündigt

Quasi nebenbei wurde auch gleich ein Remake zu Crisis Core angekündigt. Es soll für Nutzer aller gängigen Plattformen verfügbar sein: PC, PS5, PS4, Xbox One, Xbox X/S und Switch. Glaubt ihr den Square Enix, dann soll Crisis Core noch Ende dieses Jahres erscheinen. Falls ihr ebenfalls Fans des Prequels zu Final Fantasy VII, dann dürftet ihr heute gleich zwei erfreuliche Neuigkeiten auf einen Schlag erhalten haben.

Über Final Fantasy VII Remake

Final Fantasy VII Remake stellt eine Neuauflage des 1997 erschienenem Final Fantasy 7 dar. Das Action-Rollenspiel spielt in Midgar, einer dystopischen Cyberpunkt-Metropole. Der Spieler übernimmt die Rolle von Cloud Strife, einem Söldner, der sich einer Gruppe von Ökoterroristen anschließt. Ziel der Mission: Verhindern, dass Shinra, ein übermächtiger Großkonzern, den Lebensstrom des Planeten in Mako Energie und Materia umwandelt. Final Fantasy VII Remake erschien im April 2020 für die Playstation 4 und erhielt durchweg positive Kritiken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos