G-Shock x Transformers

Optimus Prime als Armbanduhr

21. November 2018 • 12:35 Uhr

Teilen:
Das ist nicht nur eine normale G-Shock! (Foto: Takara Tomy)

Wenn ein Spielwarenhersteller mit einem Armbanduhren-Produzenten gemeinsame Sache macht, kommt so etwas wie die G-Shock x Transformers heraus.

Dieses Jahr feiert Casio den 35-jährigen Geburtstag der hauseigenen G-Shock-Serie. Diese überaus robusten Armbanduhren werden auch heute noch verkauft. 2019 wiederum wird das „Transformers“-Universum ebenfalls 35 Jahre alt. Gemeinsam möchte man dies zelebrieren – mit der G-Shock Transformers Optimus Prime Watch.

G-Shock x Transformers – das bietet die Casio-Uhr

Umgesetzt wurde diese ganz spezielle Uhr von dem vor allem in Japan bekannten Spielzeughersteller und „Transformers“-Rechteinhaber Takara Tomy. Der erschuf eine ganz spezielle Actionfigur, in der ihr die dazugehörige G-Shock als Herz integriert. Das Ergebnis sieht schon nach einer lustigen Apparatur für den Schreibtisch aus, keine Frage.

Aber auch so erwartet euch die typische G-Shock-Robustheit. Genauso ist direkt in der Uhr ein „Transformers“-Logo integriert. Und der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass auch zwei (nicht funktionierende) Kanonen für Optimus Prime nicht fehlen dürfen. Diese lassen sich abnehmen.

Sozusagen dient Optimus Prime als Halter für die G-Shock. Ihr könnt in ihn auch eine normale G-Shock 5600 oder 6900 stecken. Praktisch.

Hoher Preis

Wo ist der Haken an der G-Shock Transformers Optimus Prime Watch? Nun, sie wird exklusiv in Japan verkauft. Doch Händler wie JapanTrendShop liefern sie auf Wunsch nach Europa.

Das Herz von Optimus Prime ist die Uhr. (Foto: Takara Tomy)
Das Herz von Optimus Prime ist die Uhr. (Foto: Takara Tomy)

Nur über 500 Euro – puh, das ist echt happig dafür, dass euch hier eigentlich in erster Linie eine gewaltige Menge buntes Plastik erwartet. Aber gut sieht’s aus…

Summary:
G-Shock x Transformers: Optimus Prime als Armbanduhr
Article Name
G-Shock x Transformers: Optimus Prime als Armbanduhr
Description
Wenn ein Spielwarenhersteller mit einem Armbanduhren-Produzenten gemeinsame Sache macht, kommt so etwas wie die G-Shock x Transformers heraus.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Ein Kommentar

  1. Zu einem günstigeren Preis würde ich tatsächlich wieder eine Uhr tragen! Finde ich sehr cool, aber wie gesagt leider leider viel zu teuer :( Schade!

    Antworten

Kommentar schreiben