GameSir G7 SE Wired Controller für Xbox und PC im Test – Mit Rabattcode!

In den letzten Tagen habe ich den schicken GameSir G7 SE Wired Controller für euch getestet, der mir freundlicherweise von unserem Kooperationspartner Geekbuying zur Verfügung gestellt wurde. So viel schon einmal vorweg: bei meinem Test konnte mich der Xbox zertifizierte Controller tatsächlich mächtig beeindrucken!

Wer gerne selbst in den Genuss kommen möchte, bekommt den Controller über diesen Link mit unserem Rabattcode NNNDEG7SE für nur 44,99 Euro (regulärer Preis: 59,99 Euro).

Auf meine ehrliche Meinung könnt ihr euch natürlich wie immer verlassen. Wer meine Reviews bereits kennt, der weiß, dass ich auch ordentlich austeilen kann, wenn es ein Produkt oder Spiel meiner Meinung nach verdient hat.

Hier könnt ihr euch direkt das offizielle Promo Video ansehen:

Technische Details

KompatibilitätWindows 10 & 11, Xbox One & Xbox Series
Sticks2 Hall-Effekt-Sticks
TriggerHall-Effekt und Magnetischer Sensor
ABXY TastenMembran
Rumble-MotorInsgesamt 4 (1 Motor pro Griff und pro Trigger)
Zusätzliche ergonomische Back-TastenJa, R4 + L4
MaterialABS-Kunststoff
FarbeWeiß, Faceplate austauschbar
Abmessungen152mm x 103mm x 63mm
Gewicht221 Gramm
KabelUSB-C, 3 Meter lang
Verwendung ohne KabelNein
Headset-AnschlussmöglichkeitJa, Klinke
Taste zum Stummschalten des MikrosJa

Verpackung und Lieferumfang

Die handliche Produktverpackung wurde zusätzlich in einen Extra-Karton verpackt, damit Außenstehende nicht wissen, um was es sich bei der Lieferung handelt und gierige Finger gar nicht erst Interesse bekommen. Gleichzeitig sorgt der zweite Karton außerdem für einen zusätzlichen Schutz, der hier tatsächlich auch nötig ist, da sich in der eigentlichen Verpackung keine weiteren Schutzmaßnahmen wie zum Beispiel Luftpolsterfolie befinden.

Trotz der fehlenden Sicherheitsmaßnahmen kam der GameSir G7 SE Controller komplett unbeschadet und voll funktionsfähig bei mir an.

Der Controller erscheint in passender und handlicher Verpackung.

Im Lieferumfang enthalten sind neben dem GameSir G7 SE Controller außerdem ein 3 Meter langes USB-C-Kabel, eine ausführliche Anleitung, ein GameSir Sticker, eine Garantiekarte, eine Servicekarte mit allen Infos, um den Support erreichen zu können und zusätzlich gibt es noch ein kostenloses, 1-Monatiges Game Pass Ultimate Abonnement obendrauf.

Zum Lieferumfang gehört sogar ein 1-Monatiges Game Pass Ultimate Abo.

Schickes und dennoch freches Design

Der G7 SE Controller ist in einem einfachen Weiß gehalten, das durch ein paar bunte Elemente aufgepeppt wird und freundlicher wirkt. So wurden nicht nur die Buchstaben auf den ABXY-Tasten bunt hervorgehoben, sondern auch die Umrandung der Joysticks. Die Umrandung zeigt sich in einem hübschen Türkis, was aber leider auf meinen Fotos nicht so toll zu erkennen ist. Auf den Bildern wirkt es durch die Lichteinwirkung eher Dunkelgrün.

Während das dominante Weiß sehr schick und professionell wirkt, sorgen die bunten Tasten und Joysticks für etwas mehr Verspieltheit.

Das Einzige, was mich optisch ein wenig stört, ist die geriffelte Fläche an der Unterseite der Griffe, die ist zwar super für die Ergonomie und den Grip, in ihr verfangen sich aber leider auch leicht kleinere Krümel und Fussel, was man mit dem weißen Untergrund natürlich schnell sehen kann. Das ist aber natürlich Meckern auf sehr hohem Niveau.

Exzellente Verarbeitung

Doch nicht nur mit seinem Design kann der Controller überzeugen. Der GameSir G7 SE glänzt vor allem auch mit seiner großartigen Verarbeitung: die einzelnen Komponenten harmonieren wunderbar miteinander und schließen perfekt miteinander ab. Die Kanten sind alle schön glatt und weisen nicht eine scharfe oder unsaubere Stelle auf. Genauso gibt es hier keinerlei hässliche Stellen zu entdecken, die auf Löt- oder Klebestellen hinweisen.

Zusätzlich hat er ein ordentliches Gewicht, das von Qualität zeugt, aber zu schwer für das stundenlange Handling ist er nicht. Er macht außerdem einen sehr robusten Eindruck. Ein Sturz sollte dem Controller nicht allzu viel anhaben, auch wenn man solche Missgeschicke natürlich trotzdem vermeiden sollte.

Ergonomie und Tasten

Der Controller liegt wahnsinnig komfortabel in den Händen. Das kann nicht nur ich mit meinen ziemlich kleinen Händen bestätigen, sondern auch mein Partner, dessen Finger deutlich über meine ragen, wenn man sie gegeneinander hält. Da das Grunddesign (Anordnung und Entfernung der Buttons und Sticks) aber auch dem original Xbox-Series-Controller fast identisch nachempfunden wurde, ist das natürlich auch kein Wunder.

Was mir außerdem besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass die ABXY-Tasten nicht so laut und klobig sind wie bei vielen anderen Controllern. Sie sind deutlich flacher und auch bequemer zu bedienen und wackeln nicht hin und her. Auch die großen Trigger-Tasten (R2, L2) sind etwas leiser als man es gewohnt ist und fühlen sich dank leichtem Grip besonders angenehm unter den Fingern an.

Was mir beim GameSir G7 SE ebenfalls deutlich besser gefällt als bei anderen Xbox-Controllern, ist das Steuerkreuz. Die einzelnen Richtungen sind mit dem klassischen Design nicht nur vom Spieler, sondern auch vom Controller leichter zu definieren als mit dem beweglichen Kreis, für den vor allem original Xbox-Controller bekannt sind. Mit dem Steuerkreuz des GameSir-Controllers werden hier sicher auch Retro-Fans auf ihre Kosten kommen.

Womit sich der GameSir-Controller außerdem vom Original-Xbox-Series-Controller abhebt, sind die zusätzlichen Tasten auf der Rückseite, die sogenannten „Paddles“ oder „Quick-Latches“, die vor allem bei Pro-Gamern beliebt sind. Auch klasse: wenn die Quick-Latches mal nicht verwendet werden, können diese per Schalter einfach geblockt werden.

Alle Tasten des GameSir G7 SE fühlen sich übrigens nicht nur gut an, sondern haben außerdem ein wahnsinnig gutes Feedback.

Etwas, auf das kein Controller-Fan mehr verzichten sollte: die hilfreichen Quick-Latches auf der Rückseite.

Fantastische Reaktionszeit und hohe Genauigkeit dank Hall-Effekt-Sticks

Der Xbox-zertifizierte Controller beeindruckt nicht nur mit seinen Knöpfen und Schaltern, auch seine Joysticks spielen in einer anderen Liga. Bei den beiden Joysticks handelt es sich nämlich um Hall-Effekt-Sticks. Hall-Effekt-Sticks sind nicht anfällig für Drift oder Verschleiß und bieten eine bessere Genauigkeit und reaktionsschnelleres Gaming. Den Qualitäts-Unterschied merkt man sehr stark im direkten Vergleich mit anderen Controllern und auch im Vergleich mit den Xbox-Series-Controllern.

Komplett anpassbares Gameplay mit kostenloser Software

Wenn es um die Bedienung geht, überzeugt der Controller nicht nur damit, dass die Tasten angenehm zu bedienen und qualitativ hochwertig sind. Ganz besonders klasse ist hier auch der Fakt, dass man die Tasten mit der kostenlosen Software „GameSir Nexus“ individuell anpassen kann. Das wird vor allem Linkshänder freuen, die bei Controllern leider immer noch viel zu oft den Kürzeren ziehen müssen.

Hilfreich ist das leicht verständliche Programm natürlich auch beim Einrichten der Sonder-Tasten auf der Rückseite. Pro-Gamer nutzen die Quick-Latches zum Beispiel gerne dazu, um Dinge im Spiel zu aktivieren, was man normal eher mit der Taste „A“ macht. Mit den Quick-Latches spart man sich allerdings die Bewegung des Daumens vom Stick zur Taste und man ist so deutlich effektiver und schneller.

Mit dem kostenlosen Programm GameSir Nexus kann man seinen Controller nach Belieben konfigurieren.

Neben der Tastenkonfiguration lässt sich aber auch die Vibration anpassen. Außerdem kann man den Roh-Modus für die Sticks aktivieren und die von Pro-Gamern beliebte Stecher-Funktion für die Trigger-Tasten. Diese lässt sich zu dem jederzeit beim Zocken an- und ausschalten.

Mit der Software könnt ihr übrigens gleich mehrere Profile mit unterschiedlichen Controller-Einstellungen speichern. Mit der Taste „M“ auf der Vorderseite des Controllers könnt ihr jederzeit zwischen den Profilen hin- und herwechseln.

Faceplate kinderleicht austauschbar

Mir persönlich gefällt die einfache und freundliche Farbkombination sehr gut, wer sich allerdings nach etwas mehr Kreativität und Individualität sehnt, kann auch ganz einfach das Faceplate wechseln.

Wer sich ein anderes Design wünscht, kann ganz einfach das Faceplate austauschen.

Bei solchen Manövern bin ich in der Regel immer besonders vorsichtig, da ich einfach dazu prädestiniert bin, Dinge kaputt zu machen. Beim GameSir G7 SE braucht man sich darüber aber tatsächlich überhaupt keine Gedanken zu machen.

Damit man das Faceplate schnell und sicher wechseln kann, hat man oben in der Mitte eine kleine Einkerbung hinzugefügt. An dieser Stelle kann man das Faceplate dann ganz easy mit dem Fingernagel oder mit einem ähnlichen Gegenstand abheben. Dabei braucht man überhaupt keine Angst zu haben, dass irgendetwas abbrechen kann, da das Faceplate durch Magnete mit dem restlichen Controller verbunden ist. Um eine neues Faceplate auf den Controller zu setzen, muss man es deshalb auch lediglich in Position drücken.

Besonders hilfreich ist die einfache Montage des Faceplates natürlich auch bei der Reinigung des Controllers.

Dank der Magnete kann beim Lösen oder Aufsetzen des Faceplates nichts kaputtgehen.
  • Alternative Faceplates mit coolen Designs gibt es übrigens hier zu finden.

Lieber mit oder ohne Kabel?

Vor allem am PC oder Laptop benutze ich persönlich am liebsten kabelgebundene Controller, da man nur mit einer Kabel-Verbindung eine latenzfreie Übertragung gewährleisten kann. Mit dem Kabel habt ihr also nicht nur mehr Stabilität, sondern vor allem eine verzögerungsfreie Eingabe, was für mich deutlich mehr wert ist als die große Bewegungsfreiheit. Diese ist, dank 3 Meter langem Kabel, allerdings auch gar nicht so extrem eingeschränkt. Viel weiter entferne ich mich vom PC-Bildschirm sowieso nicht und auch beim Verwenden der Xbox von der Couch aus, sollte die Länge genügen.

Was mir bei diesem speziellen Kabel jedoch fehlt, ist der „Mitreiß-Schutz“. Xbox-Controller bieten in der Regel eine kleine Kabelverlängerung, die sich leicht vom Rest trennen lässt, für den Fall, dass man mal übers Kabel stolpert oder versehentlich versucht den Controller in ein anderes Zimmer mitzunehmen. Ohne das Schutzkabel kann es tollpatschigen Menschen wie mir eher passieren, dass man mal die ganze Xbox oder sogar den Rechner mit sich reißt.

Fazit

Der GameSir G7 SE Wired Controller hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Der Xbox-zertifizierte Controller mit Hall-Effekt-Sticks bietet nicht nur eine großartige Reaktionszeit, und Haptik, sondern auch ein schickes, robustes und sehr komfortables Design mit einer super professionellen Verarbeitung.

Nicht zu verachten sind hier außerdem die vielen individuellen Anpassungsmöglichkeiten, die uns der Controller bietet. Mit einem kostenlosen Programm, lassen sich nicht nur Tasten, Vibration und Co. einstellen, auch das Faceplate kann abgenommen und mit einem anderen Design ersetzt werden.

Wie bereits zuvor erwähnt, könnt ihr den Controller direkt über unseren Geekbuying-Link bestellen und mit unserem Rabattcode NNNDEG7SE bezahlt ihr sogar nur 44,99 Euro statt 59,99 Euro.

  • Retro-Fans, die ihre alten Lieblingsspiele gerne mal wieder mit Freunden zusammen zocken wollen, sollten sich unbedingt mal diesen spannenden Retro-Gaming-Handheld mit über 8000 vorinstallierten Spielen ansehen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.