GaymerCon

Erste Spielemesse für Homosexuelle

9. August 2012 • 12:29 Uhr

Teilen:
Die GaymerCon möchte niemanden ausschließen. (Foto: Kickstarter)

Vor einigen Tagen startete ein Projekt auf dem Crowdfunding-Portal Kickstarter, mit dem Geld für die sogenannte GaymerCon gesammelt werden soll. Die Nachfrage war groß, die anvisierten 25.000 US-Dollar wurden innerhalb kürzester Zeit geknackt. Mittlerweile haben die Verantwortlichen über 40.000 Dollar erreicht.

Die GaymerCon soll eine Spielemesse werden, welche sich explizit an eine „große Menge schwuler, lesbischer, transsexueller, genderqueer und bisexueller Leute jeglicher Farbe und Herkunft“ richtet. Sozusagen möchten die Organisatoren, zu denen auch namhafte Branchenvertreter wie Jerry Holkins („Penny Arcade“), „Jack DeVries (IGN) oder Ellen McLane (Stimme von GlaDos aus der Spielereihe “Portal”), speziell Gamer aus der LGBT-Community ansprechen. Denn auch in dieser „Szene“ gäbe es genügend Spieler, die „einfach nur Geeks“ sind.

Weiter gibt die Kickstarter-Beschreibung an: „Wir glauben daran, dass es wichtig ist, eine Community für diese Leute, Gaymer, so der liebevolle Begriff, zu erschaffen, um einen toleranteren, sichereren Raum im Gaming zu formen.“

Aber, und das beruhigt mich dann doch etwas, möchten die Veranstalter ebenfalls all diejenigen ansprechen, die offen sind und ein „fröhliches, geekiges Erlebnis“ wünschen – auch heterosexuelle Menschen. Trotzdem bin ich da als Außenstehender etwas skeptisch: Ist es wirklich sinnvoll, eine GaymerCon zu veranstalten? Grenzt man sich damit nicht selbst aus beziehungsweise rückt man sich dadurch nicht ins Klischee- und Vorurteil-Licht? Ich bin da zugegeben etwas unsicher.

Wie dem auch sei: Im August 2013 soll die GaymerCon in San Francisco stattfinden, durch das zusätzliche Geld möchte man unter anderem weitere Prominente gewinnen und die Aktion vergrößern. Findet ihr das Projekt gut? Dann investiert doch einige Dollar bei Kickstarter – und spart schon einmal für den USA-Urlaub im nächsten Jahr. :- )

Ein kleiner Tipp am Rande: Ein sehr informatives und unterhaltsames Interview zur GaymerCon, spielende Homosexuelle und “schwule” Charaktere in Videospielen findet ihr bei Krawall.

(via Eurogamer)

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 12:30 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 11. August 2012 at 17:08