Giant Coffee Table Touchscreen

Der Wohnzimmertisch mit Windows 8

9. August 2013 • 12:38 Uhr

Teilen:
Wer von uns hat sich nicht schon immer solch einen Tisch gewünscht? (Foto: hammacher.com)

Plant ihr gerade euren Umzug in eine neue Wohnung? Oder muss vielleicht endlich der alte Wohnzimmertisch mit der hässlichen Resopalplatte durch einen neuen ersetzt werden? Dann solltet ihr keine Kompromisse eingehen und bei der Wahl des neuen Möbelstücks sowohl auf die Optik als auch auf die praktische Nutzung achten: Sprich, es wird Zeit für den Giant Coffee Table Touchscreen Computer!

Der Holztisch mit den Maßen 122 cm x 76 cm x 45 cm und dem stolzen Gewicht von knapp 23 kg beinhaltet einen 32 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten. Darauf können problemlos bei allen Lichtverhältnissen Bilder betrachtet, Games gespielt oder Websites besucht werden. Der LCD-Bildschirm bietet dazu passenderweise eine gehärtete und wasserdichte Oberfläche, auf der man problemlos Gläser, Bücher oder Fernbedienungen ablegen kann, ohne irgendwelche Kratzer zu riskieren. Und wie es sich gehört, finden sich an den Seiten des Tisches vier USB-Ports sowie DVI-, Kopfhörer- und Mikrofon-Anschlüsse. WiFi und Bluetooth werden zudem unterstützt.

Der Touchscreen das Tisches hält laut dem Hersteller einiges aus (Foto: http://www.hammacher.com)
Der Touchscreen das Tisches hält laut dem Hersteller einiges aus (Foto: hammacher.com)

Nicht ganz uninteressant ist natürlich das Innenleben des Rechners. Der Giant Coffee Table Touchscreen Computer läuft mit Windows 8. Er arbeitet mit einem Intel Core i5 3.2 GHz Prozessor, 6 GB RAM, einer 500 GB Festplatte und einer 1 GB HD Grafikkarte.

Ach ja, wie sieht es mit dem Preis aus? Zugegeben, ganz billig ist der Giant Coffee Table Touchscreen Computer nicht. Wie man beim Anbieter Hammacher Schlemmer nachlesen kann, werden dafür stolze 7.000 US-Dollar fällig. Aber hey, dafür gibt es aber auch eine lebenslange Garantie! Stellt sich nur noch die Frage, wie es mit der Auslieferung von den USA nach Deutschland aussieht und wie man im Zweifelsfall seine Garantieansprüche geltend machen kann. Aber das sind doch im Grunde nur unwichtige Details, oder?

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Sven am

    Boah. Den würde ich ja sofort nehmen, also echt jetzt! Nur wie gut wohl der Touchscreen bei dem dickeren/stabileren Glas funktioniert? Auch noch präzise und schnell?

    Antworten

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 9. August 2013 at 12:08