Zuletzt aktualisiert September 2021

Glückspielstaatsvertrag und Pay n Play: Was müssen deutsche Spieler beachten?

Pay N Play Casinos waren in den vergangenen Jahren so etwas wie eine Innovation am Markt der vielen Online Casinos. Seit Juli 2021 gibt es aber einen neuen Glücksspielstaatsvertrag bzw. eine neue deutsche Lizenz. Diese wirkt sich aus auf die für ein spontanes Spiel ausgerichteten Angebote.

Was damit gemeint ist und weshalb man trotz der veränderten Situation dennoch weiterhin in Deutschland Kunde von einem Casino ohne Anmeldung sein kann, erklären wir euch in diesem Artikel.

Die neuen deutschen Gesetze und das Thema Online Casino

Im Herbst 2020 hat sich für die verschiedenen Casinos im Internet einiges geändert. Seit Juli 2021 ist nun Klarheit vorhanden. Ein neues Gesetz gilt, ein neuer Glücksspielstaatsvertrag ist beschlossen worden. Offizielle deutsche Lizenzen für verschiedene Casinos im Internet und für Anbieter von Sportwetten wurden ausgestellt. Während es früher nur eine Lizenz in Schleswig-Holstein gegeben hat, die auch tatsächlich nur in diesem deutschen Bundesland galt, ist eine echte deutsche Lizenz bundesweit gültig.

Und zu ihr gehören diverse Regelungen. Unter anderem ist ein Live Casino nun nicht mehr gestattet, wenn eine deutsche Lizenz vorhanden ist. Es gibt kein Roulette, kein Blackjack, kein Baccarat und kein Poker mehr, ebenso wie viele andere Spiele.

Bezüglich der Slots sind ebenfalls Änderungen festzustellen. Automaten, die einen Jackpot aufweisen, sind nicht mehr in den Programmen zu finden. Außerdem darf zum einen nur noch für 2 Cent pro Runde gespielt werden und zum anderen muss zwischen einer Runde eine Verzögerung von 5 Sekunden eingehalten werden.

Es handelt sich um eine Änderung der Programmierung. Ein Limit von 1000 Euro pro Monat für eine Einzahlung ist vorgeschrieben, eine Datei aller Spieler soll erstellt werden. Die 1000 Euro gelten also nicht für ein einziges Online Casino, sondern allgemein.

Weshalb Pay N Play Casinos keine deutsche Lizenz bekommen

Ein sogenanntes Pay N Play Casino oder Casino ohne Anmeldung wird keine deutsche Lizenz bekommen. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen, die man aus dem neuen Gesetz herauslesen kann.

Das spontane Spiel nach einer Zahlung vom eigenen Konto über den schwedischen Dienstleister Trustly passt nicht zu der Begrenzung von 1000 Euro. Das allgemeine Prinzip eines Spiels ohne Registrierung passt nicht zu der angestrebten Datei der Spieler zu der hier genannten Grenze.

Da die Programme ohnehin angepasst werden müssen bezüglich der Themen Slots, Jackpot und Live Casino, müsste ein solcher Anbieter nicht nur sein als Vorteil verkauftes Prinzip aufgeben, sondern auch das Casino völlig anders aufstellen. Das ergibt für die Betreiber wenig Sinn.

Außerdem sind deutsche Lizenzen begrenzt verfügbar und normale Angebote dürften allgemein bevorzugt werden, da sie sich besser an die neuen Gesetze anpassen können.

Weshalb Pay N Play Casinos dennoch empfehlenswert sind

Auch wenn es Pay N Play Casinos nicht mit einer deutschen Lizenz gibt, sind sie natürlich nicht völlig aus dem Netz verschwunden. Diejenigen, die mit einer Lizenz aus Malta oder aus der Karibik arbeiten und trotz der aktuellen Situation in Deutschland weiterhin deutsche Kunden annehmen, sind im Umkehrschluss weiterhin verfügbar.

Das bedeutet, dass ihr auf die entsprechende Webseite gehen und ganz normal eine Zahlung veranlassen könnt. Und wenn das über Trustly gezahlte Geld vorhanden ist, könnt ihr auch ganz normal in diesem Online Casino spielen. Die Vielfalt des Programms wird weiterhin so sein wie gewohnt und besser als bei Anbietern mit einer deutschen Lizenz. Zur Wahl stehen als Folge ein Live Casino, Spiele mit Jackpots und so weiter. Das spontane Spiel ist weiterhin möglich.