GTA 5: So viel hat Rockstar Games mit dem Action RPG wirklich verdient

Obwohl bereits 2013 veröffentlicht, zählt Grand Theft Auto V zu den beliebtesten Games aus dem Hause Rockstar Games. Umso weniger wundert es Fans und Kenner, dass der fünfte Teil des Open-World-Hits zu den umsatzstärksten Spielen aller Zeiten zählt. Über 150 Millionen Verkäufe bis zum 30. Juni 2021 und 6 Milliarden US-Dollar Umsatz sorgen letztendlich dafür, dass GTA V zu Rockstars größtem Hit wurde.

Der finanziell erfolgreichste Titel aller Zeiten

GTA V wurde zunächst 2013 für die Xbox 360 und PlayStation 3 herausgebracht und brachte allein am ersten Release Tag über 800 Millionen US-Dollar ein. 2014 folgten die Xbox One und PlayStation 4 Version, 2015 die PC-Variante für Windows.

GTA 5 Verkäufe aufgeteilt nach Plattform
GTA 5 Verkäufe aufgeteilt nach Plattform | Quelle: Marketwatch

Bereits an dieser Stelle dürften Fans und Kenner der Gaming-Szene weniger über die Umsatzzahlen staunen. Über die letzten Jahre hinweg hat sich der Open-World-Titel mit mittlerweile mehr als 150 Millionen Verkäufen nicht nur zu einem massiv verkauften Game entwickelt. Ein Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar sorgt gleichzeitig dafür, dass Teil fünf der GTA-Reihe zu dem finanziell erfolgreichsten Titel aller Zeiten bugsierte.

Allein im Jahr 2020 spielte GTA 5 über 1 Milliarde US-Dollar ein bei etwa 20 Millionen verkauften Einheiten. Mit ca 340 Millionen verkauften GTA Spielen insgesamt macht allein GTA 5 davon mehr als 40% aus.

GTA 5 Verkaufszahlen bis 2020
GTA 5 Verkaufszahlen pro Jahr bis 2020 | Quelle: Statista

Weit abgeschlagen hinter GTA V liegen Titel wie „Star Wars“ oder „Gone With the Wind“ mit einem Umsatz von je 3 Milliarden. Selbst die DVD-Verkäufe sowie die Streaming-Umsätze sind nicht in der Lage, den Abstand zu Rockstar Games‘ Hit einzuholen. Bisher schaffte es nur Mojang mit seinem Spiel „Minecraft“ (und Tetris) noch höhere Verkaufszahlen zu erzielen. Dennoch gilt GTA V weiterhin als einziges Konsolenspiel, welchem es gelang, jemals so viele Einheiten zu verkaufen.

Mit großem Vorsprung an der Spitze

Obwohl nicht komplett klar ist, ob sich der Gewinn von 6 Milliarden rein auf den Verkauf der einzelnen Ableger bezieht oder ob weitere Käufe beziehungsweise Ausgaben der Gamer im Umsatz enthalten sind, kann sich GTA V weiterhin über seinen Spitzenplatz wünschen.

Die Online Multiplayer Community des Games sorgt zusätzlich dafür, dass kein greifbarer Konkurrent für die Topposition in Sicht ist. Weit abgeschlagen auf Platz zwei und drei befinden sich Call of Duty: Modern Warfare 3 sowie Black Ops mit jeweils etwas über 30 Millionen verkauften Einheiten.

Gleichzeitig zeigt sich eine deutliche Präferenz zu Teil fünf. Werden die Verkäufe von allen anderen GTA Spielen, also GTA III, Vice City, San Andreas und GTA IV, kombiniert, können diese immer noch nicht den Platz von GTA V erreichen.

Dennoch konnte das Game seine Top-Position nicht ausschließlich durch sein mehrfaches Release und Hardcore-Fans erreichen.
Der regulär upgedatete und expandierte Online Multiplayer hält die bestehenden Fans und lockt neue. Folglich sorgen die Updates dafür, dass selbst die Vorahnungen seitens Rockstar Games und AAA überboten werden.

GTA Verkaufszahlen aller Spiele bis 2021
GTA Verkaufszahlen aller Spiele bis 2021 | Quelle: Statista

Anzumerken an dieser Stelle sei, dass sich die Verkäufe von 150 Millionen nicht auf ein bestimmtes Medium beziehen. Der Vertrieb über zwei Konsolengenerationen und die Möglichkeit für PC-Gamer sorgen dafür, dass seit der PlayStation 3 und Xbox 360 immer wieder die Verkaufszahlen angekurbelt werden konnten.

Wer bereits die erste Ausgabe erworben hat, hat sich das Upgrade für PlayStation 4 oder Xbox One oft ebenfalls geholt. Gratis-Updates für alle Versionen inklusive, gelingt es GTA V sich somit seit 2013 ganz oben zu halten. Versionen für die PS5 und Xbox Series X/S folgen im Herbst.

Videospiele als Umsatzmagnet

Dass GTA V tatsächlich in der Lage ist, eine derartig hohe Anzahl an Verkäufen zu erzielen, sahen nicht einmal Experten kommen. Obwohl die Spielreihe, welche sich Verbrechen verschiedenster Art in zahlreichen fiktiven US-Städten und US-Staaten widmet, von Beginn an gute Verkaufszahlen zeigte, wurde erst 2018 der Erfolg erreicht. Die Beliebtheit mag gleichzeitig nicht von irgendwoher kommen.

Gleich wie zahlreiche andere beliebte Titel, erhält GTA V regelmäßig Updates, welche das Spielvergnügen für alle Gamer wesentlich verbessert. Beispielsweise erschienen die aktuellen Spielversionen für Xbox One und PlayStation 4 im Juli 2019, während der Windows-Ableger sogar im März 2021 geupdatet wurde.

Dieses Vorgehen zeigt sich dennoch als nichts Neues für Unternehmen mit erfolgreichen Spielen. Ein neues Update alle ein bis zwei Jahre als Maximum, meist in Form eines großen Expansion Packs, sorgt dafür, dass alte Titel weiterhin interessant bleiben.

Im Vergleich mit Filmen und anderen Medien zeigen sich Videogames zugleich als lukrative und profitable Industrie. Allein in 2017 gaben Konsumenten rund 36 Milliarden US-Dollar für Videospiele aus, sodass sie für Unternehmen oft das bessere Business darstellen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.