GTA 6: Rockstar Games gibt offizielles Statement zum Leak ab

Letzten Sonntag spielten Twitter, Facebook, YouTube und irgendwie alle sozialen Medien verrückt: Es tauchten über 100 Videos für das sich noch in Entwicklung befindliche GTA 6 auf – natürlich ohne Einverständnis des entwickelnden Studios. Zunächst äußerte sich Rockstar Games nicht. Auf Twitter hat man zum GTA 6-Leak aber jetzt doch ein Statement abgegeben.

Keine großen Verzögerungen erwartet

Darin gibt der Software-Entwickler an, dass es bei der Entwicklung von GTA 6 trotz des Leaks keine nennenswerten Verzögerungen geben wird. Man sei jedoch sehr enttäuscht, dass der Titel auf diesem Weg an die Öffentlichkeit gelangt sei.

Man sei weiterhin darauf aus, den Spielern ein bestmögliches Ergebnis zu bieten und die bisherigen Erwartungen zu übertreffen. Außerdem werde man die Fans auf dem Laufenden halten und das Spiel vorstellen, wenn es dann auch wirklich bereit dafür sei.

Andere Entwickler äußern Mitgefühl

Derweil äußern andere Entwickler ihr Mitgefühl. Zudem können sie einige der Fans nicht verstehen, die die Leaks und die darin enthaltenen Videos als „schlecht“ bezeichnen und vom Spiel enttäuscht sind. So zum Beispiel Patrick Mills, aktueller Quest-Designer für Cyberpunk 2077:

Aber erst ist nicht der einzige, dem Rockstar Games etwas Leid tut. Pawel Sasko, ein direkter Kollege von Mills, sieht das Ganze ähnlich und äußert sein Mitgefühl:

Zum Release-Zeitraum hat sich Rockstar Games immer noch nicht geäußert. Somit bleibt es wie gehabt: GTA 6 wird im Jahre 2024 oder gar 2025 für den PC, die PlayStation 5 sowie die Xbox Series X/S erscheinen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos