Horizon Call of the Mountain: Entwickler stellen Hauptcharakter Ryas vor

Am 22. Februar 2023 kommt PlayStation VR2 auf den Markt. Mit dem neuen VR-Set werden zugleich zahlreiche Games veröffentlicht. Ein Exemplar, das besonders nachgefragt sein wird, dürfte das exklusiv für die PlayStation VR2 erscheinende Horizon Call of the Mountain sein. Die Spielwelt ist bereits aus vielen anderen Games aus der Horizon-Reihe bekannt.

Horizon-Universum in der First-Person-Perspektive

Im Game werdet ihr in die Rolle von Ryas schlüpfen und den Charakter, das ist schließlich der Sinn von VR, in der First-Person-Perspektive spielen. Gemäß der neuesten Vorstellung vom Entwickler Guerrilla Games soll Ryan aus einer wohlhabenden Familie kommen beziehungsweise von den Carja abstammen. Er soll ein fähiger Kletterer sein, wobei er aber aufgrund seiner Zeit als Schatten-Carja auch dem Kampf nicht abgeneigt ist.

So sollen neben dem Klettern auch der Umgang mit Waffen wie Pfeil und Bogen zu seinen besonderen Fähigkeiten gehören. Doch es plagen ihn anscheinend innere Dämonen: So soll er den Glauben an sich selbst schon lange verloren haben. Dennoch ist jetzt anscheinend die Zeit gekommen, die eigene Ehre zurückzuerlangen.

Ausblick auf das Game

Ryans Gesicht bleibt übrigens verhüllt. Vermutlich werdet ihr es erst in Videosequenzen im Spiel oder aber im aktiven Spiel auf spiegelnden Oberflächen erblicken können. Die Vorstellung von Ryas gibt gleichzeitig einige Ausblicke auf das Spiel. So werdet ihr demnach mit dem VR-Set nicht nur viel klettern, sondern auch oft den Bogen spannen und Pfeile verschießen.

Das deckt sich dann auch mit dem jüngsten veröffentlichten Trailer, in dem bereits einige Spielszenen zu sehen sind. Horizon Call of the Mountain soll nach derzeitiger Planung am 22. Februar 2023 für die PlayStation VR2 verfügbar sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos