Hyperkin Xenon: Xbox-360-Controller feiert nach 17 Jahren ein Comeback

Hyperkin ist ein amerikanisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Peripheriegeräten spezialisiert hat. Dazu gehören unter anderem auch Controller. Im neuesten Tweet hat man jetzt verkündet, dass man den altgedienten Xbox-360-Controller neu auflegen möchte.

Codename: Xenon

Hyperkin hat für den Controller, der sich anscheinend noch in der Entwicklung befindet, den Codenamen „Xenon“ gewählt. Witzigerweise war dies genau der Codename, den Microsoft auch für seine Xbox-360-Konsole vor der Vorstellung auf der E3 Computermesse 2005 verwendet hat.

Dabei soll die Neuauflage des mittlerweile 17 Jahre alten Oldies voll mit neuester Technik sein. Am Ende wird eine Kompatibilität mit den modernen Konsolen Xbox Series S/X und dem PC (Windows 10 und Windows 11) in Aussicht gestellt.

Erste Renderbilder bereits verfügbar

Auf den ersten Renderbildern sieht der Controller schon mal nicht schlecht aus, zumal man sich relativ eng an die Vorlage gehalten hat. Als neue Features sollen unter anderem ein USB-C-Anschluss inklusive Kabel geboten werden. Wichtig an dieser Stelle: Für die Nutzung muss eine Kabelverbindung zwingend bestehen. Es wird keine kabellose Variante geben.

Render-Bilder
Bild: Hyperkin

Ansonsten sollen die Share-Taste oder Tasten für den Zugriff auf Menüs und die Auswahl anderer Ansichten die Kompatibilität mit der jüngsten Konsolen-Generation sicherstellen. Ein 3,5-mm-Klinkenanschluss wird ebenfalls wieder mit von der Partie sein.

Erscheinungsdatum ungewiss

Der Hyperkin Xenon soll in den Farben Rosa, Rot, Schwarz und Weiß verfügbar sein. Ein Termin für das eigentliche Release gibt es aber noch nicht. Man rechnet angeblich mit dem Frühjahr 2023. Ein Preis wurde aber ebenfalls noch nicht genannt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos