iGambling erobert langsam die Welt

Seit der Entwicklung des ersten Smartphones konzentriert sich die Online-Unterhaltungsbranche immer mehr auf mobile Spiele. Nach Schätzungen von Experten machen mobile Glücksspiele rund 40% des gesamten Umsatzes im Online-Sektor aus. Die Smartphones sind so fest in unser Leben eingedrungen, dass es heute doch kaum vorstellbar ist, dass sie erst vor einem Vierteljahrhundert erschienen.

Schauen wir uns mal an, warum iGambling heute eine immense Popularität gewinnt.

Glücksspielen wird mobil

Ungefähr 4,5 Milliarden Menschen auf der Erde nutzen das Internet und diese Zahl wächst Tag für Tag. Dabei laden 7 von 10 Benutzern direkt nach dem Kauf Spiele-Apps auf ihre Smartphones herunter. Glücksspielbranche ist hier natürlich keine Ausnahme.

Wenn es um mobiles Spielen geht, so legen die Benutzer besonderen Wert auf Zugänglichkeit und Komfort. Mit zahlreichen Apps brauchen Spieler jetzt landbasierten Casinos nicht zu besuchen, außerdem sind sie auch an Desktops und Laptops nicht angewiesen und können unterwegs spielen. 

Der eigentliche Durchbruch im Bereich des mobilen Glücksspiels war das Erscheinen von iOS und Android Apps für Echtgeld Glücksspiele. Zuvor erlaubten die größten mobilen App-Stores solchen Content nicht. Eine der Hauptursachen hierfür war, dass es ein automatisiertes Verfahren zur Altersprüfung fehlte. Jedoch hat die moderne Altersidentifikation durch KI es den marktführenden Casino-Anbietern erlaubt, sich in der iGambling-Branche weiter zu entwickeln.

Zunehmende Anwendung von künstlicher Intelligenz im Glücksspiel-Sektor

Die technologischen Innovationen der letzten Jahrzehnte sorgten für einen wirklichen Durchbruch im Casino-Bereich. Im Jahre 2018 stellten die Forbes-Experten fest, dass solche Neuerung wie künstliche Intelligenz (AI) immer mehr von den Casino Software-Entwicklern verwendet wird.

Casino-Geschäft nutzt künstliche Intelligenz für verschiedene Zwecke. KI untersucht die Verhaltensmuster zur Optimierung der User Experience und lässt den Erfolg einer bestimmten Casino-Marketingstrategie genauer zu bewerten. Mit Hilfe von KI lassen sich Wünsche der Kundschaft vorausahnen und befriedigen, noch vor dem Aufkommen selbst. Darüber hinaus wurde KI erfolgreich für das Risikomanagement eingesetzt, insbesondere zur Aufdeckung und Verhinderung von Online-Betrug.

VR ist die neue Zukunft 

Die virtuelle Welt verschmilzt mit der realen. Die VR-Technologie entwickelt sich und wird immer mehr in das Gaming-Prozess eingeführt. So stehen den Casino-Benutzern schon heute verschiedene interaktive 3D-Simulationen in Spielen, Panorama-Videos und weiterer VR-Content zur Verfügung. Außerdem sind Spiele mit Live-Dealern mit Hilfe von VR-Brillen und -Headsets fast alltäglich geworden. 

Kryptowährungen sind ein neuer Trend

Die aktive Verbreitung von Kryptowährungen hat zweifellos zur Entwicklung des Glücksspielbereichs beigetragen. Schon im Jahr 2019 betragen die Casino-Einkommen in Bitcoin, Litecoin, Ethereum und anderen Kryptowährungen mehr als die Einkommen in gewöhnlichem Fiatgeld. Solche Tendenz wurde zu einem weiteren starken Impuls für die Entwicklung von iGambling. Die mobilen Casinos, die Kryptowährungen akzeptieren, haben mehr Chancen auf dem Markt. 

Was erwartet die Casino-Branche

Analysten gehen davon aus, dass obwohl die Anzahl der Online-Casinos in Zukunft zunehmen wird, wird Online Casino https://www.stakers.com/de/casino/ das traditionelle Casino jedoch nicht ersetzen. Höchstwahrscheinlich werden traditionelle und Online Casinos koexistieren und ihre Zielgruppen teilen. Gleichzeitig wird die Anzahl der IGambling-Startups zweifellos wachsen. Viele Länder legalisieren Online-Casinos und tragen so zu ihrer Entwicklung bei. Daher sei es zu sagen, dass iGambling sicher eine große Zukunft hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.