iOS 15 Gerüchte: Release-Datum, neue Funktionen & Gerätekompatibilität

Zwar warten wir immer noch auf den Release von Apple iOS 14.5, aber das hält uns natürlich nicht davon ab, einen Blick auf die nächste Version des iPhone-Betriebssystems zu werfen: iOS 15. Wie üblich können wir in iOS 15 eine Reihe neuer Funktionen erwarten, die auf den Neuerungen von iOS 14 (wie Home-Screen-Widgets und neue Kamera-Features) aufbauen.

iOS 15 Erscheinungsdatum: Wahrscheinlich September

Apple enthüllt neue iOS-Versionen in der Regel auf seiner jährlichen Worldwide Developers Conference im Juni. Die letztjährige WWDC begann am 22. Juni, und wir bekamen einen ersten Blick auf iOS 14, iPadOS 14 und MacOS Big Sur. Die WWDC 2021 wird wahrscheinlich ebenfalls im Juni stattfinden, obwohl Apple seine Pläne noch nicht veröffentlicht hat. Nachdem der iOS Ankündigung wird es für Entwickler zum Testen und, normalerweise später im Sommer, als öffentliche Beta verfügbar.

Die finale Version von iOS 15 wird wahrscheinlich im September zusammen mit dem iPhone 13 vorgestellt. Obwohl im letzten Jahr die Veröffentlichung des iPhone 12 aufgrund der Pandemie auf Oktober verschoben wurde, wurde iOS 14 dennoch im September veröffentlicht. Es ist also durchaus wahrscheinlich, dass iOS 15 dem gleichen Zeitplan folgen wird.

Gerätekompatibilität: iOS 15 wird wahrscheinlich auf dem iPhone 7 und neueren Modellen laufen

Das einzige Gerücht, das wir bisher über die Gerätekompatibilität gehört haben, ist, dass iOS 15 laut der israelischen Seite The Verifier und der französischen Seite iPhoneSoft ein iPhone 7 oder neuer erfordern wird. In der Tat keine große Überraschung, da die iPhone 6-Modelle mittlerweile mehr als fünf Jahre alt sind und mit dem A9-Chip laufen. Scheinbar benötigen iOS 15 Geräte dann einen A10-Chip, die das iPhone 7 sowie den iPod Touch der 7. Generation unterstützen.

Neue iOS 15-Funktionen: Ändern vorinstallierter Apps & interaktive Widgets

Zwar lässt sich über die Funktionen in iOS 15 nur spekulieren, bis das Betriebssystem auch tatsächlich auf der WWDC 2021 vorgestellt wird. Da iOS 14 ein größeres Update war, ist es möglich, dass iOS 15 weniger Änderungen vornehmen wird und stattdessen auf der Grundlage von iOS 14 aufbaut und dessen Funktionalität verbessert.

Laut der Tech-Site PhoneArena könnte iOS 15 es möglich machen, noch mehr vorinstallierte Apps auszutauschen. In iOS 14 konnten bereits Safari und Mail gegen andere Browser und E-Mail-Apps ausgetauscht werden. Mit dem kommenden iOS 14.5-Update könnt ihr auch die Standard-Musikplattform von Apple Music ändern. iOS 15 könnte noch mehr Änderungen wie diese erlauben.

PhoneArena prognostiziert zudem, dass iOS 15 Widgets interaktiv machen wird, so wie es bei Android der Fall ist. Dadurch könnt ihr beispielsweise die Lautstärke ändern oder bestimmte Geräte ein- und ausschalten. Es könnte auch mehr Optionen für die Größe der Widgets geben, berichtet die Seite.
Außerdem soll das iPhone 13 Gerüchten zufolge ein Always-on-Display haben, ähnlich wie die Apple Watch.

Angebot
Neues Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz
  • 6,1" Super Retina XDR Display (15,5 cm Diagonale)
  • Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.