Ist jetzt auch noch ein Remaster zu GTA IV in Planung?

Gerade erst durften wir in den Genuss eines Mega-Remakes der GTA Teile 1-3 kommen und schon gibt es wieder neue Gerüchte bezüglich eines Remakes zum 4. Teil der GTA-Reihe. Alle bis dato bekannten Informationen haben wir im folgenden Artikel für euch gesammelt.

Der Twitter-Leaker RalphsValve hat die aktuellen Gerüchte in Gang gebracht:

Der Leaker RalphsValve hat sich erst vor Kurzem einen Namen gemacht, als er geheime Informationen zum 2022 geplanten Call of Duty preisgegeben hat. Diese Informationen wurden später von Tom Henderson, einem bereits bekannten und vertrauenswürdigen Leaker bestätigt, der zuvor schon einige Treffer in Sachen Leaks gelandet hatte.

Aufgrund der Call of Duty Ereignisse könnte also auf jeden Fall auch etwas an den neuesten Gerüchten zu GTA IV etwas dran sein.

Was genau geleakt wurde:

Laut RalphsValve soll das Remake zu GTA IV auch direkt den DLC: „Episodes from Liberty City“ enthalten, den Multiplayermodus allerdings auslassen und sich voll und ganz auf die Singleplayer-Kampagne fokussieren. Das Remaster soll in Zukunft für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S und PC erscheinen, die Nintendo Switch wird hier nicht erwähnt.

Da sich bisher noch kein weiterer bekannter Leaker dazu geäußert hat und sich natürlich auch Rockstar Games wie gewohnt zurückhält, bleibt es erst mal bei einem Gerücht. Erfahren wir Konkreteres, werdet ihr natürlich davon erfahren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.