ixi-play

Roboter-Eule als vielseitiges Spielzeug für die ganze Familie

23. August 2013 • 8:12 Uhr

Teilen:
Kopf und Augen können sich bewegen, ixi-play kann auch sprechen. (Foto: Youtube)

Wunderbar! Papi kommt nach Hause, setzt sich aufs Sofa und spielt mit dem Tablet. Er muss sich ja nicht mehr um den Nachwuchs kümmern, der wird von ixi-play unterhalten und beobachtet. So könnte der Alltag mit dem ungewöhnlichen, aber durchaus faszinierenden Spielzeugroboter aussehen – geht es nach den Schöpfern dieser intelligenten Maschine.

Das offizielle Werbevideo präsentiert ixi-play als Begleiter sowie digitaler Freund für kleine und durchaus auch ältere Kinder….

Denn zum einen ist der süß aussehende Roboter in der Lage, als Babyfon mit integrierter Kamera zu fungieren. Eltern am Tablet (via WIFI) können so in Ruhe schauen, ob ihr Baby in Ruhe schläft. Mit zunehmendem Alter dürfen auch weitere Eigenschaften verwendet werden. So sind diverse Spielkarten erhältlich, die ixi-play dank Augmented Reality-Funktionen erkennen und darauf reagieren kann. Unterhaltungen mit dem Federvieh sind außerdem vorgesehen, es spricht dank des integrierten Lautsprechers. Weitere Fähigkeiten erlernt die kleine und an eine Eule erinnernde Kreatur mittels Apps. Singen? Tanzen? Die Sprache lernen? Alles kein Problem – so heißt es zumindest!

Für Authentizität sorgen sich bewegende Augen, Geräusche und sogar integrierte Motoren zum Bewegen des Kopfes sowie des Körpers. Emotionen sollen so glaubwürdig dargestellt werden. Perspektivisch möchten die Schöpfer von WittyWorX ixi-play mit neuen Eigenschaften ausstatten, auch Entwickler sind hierzu eingeladen. Diese können wohl Apps für iOS und Android programmieren. In dem kleinen Plastikkörper steckt übrigens reguläre Smartphone/Tablet-Hardware, als Betriebssystem kommt sogar eine modifizierte Android-Version zum Einsatz.

Verbindung zur Außenwelt nimmt das Gadget über Bluetooth und/oder WIFI auf. Zuerst wird ixi-play Englisch beherrschen, weitere Sprachen sollen folgen. Und ausnahmsweise reden wir mal nicht über ein Crowdfunding-Projekt. Eine Vorbestellung ist ganz regulär auf der offiziellen Webseite möglich, der Preis liegt bei stolzen 299 US-Dollar. Im Juli 2014 soll mit der Auslieferung begonnen werden.

Ganz ehrlich: Ich finde ixi-play trotz des oben gezeigten Videos eine tolle Sache. Das Spielzeug für die Familie hat eine Menge Potential und sieht dazu noch sehr knuffig aus. Der Preis mag eventuell sogar angemessen sein, sollte der Vogel tatsächlich vielseitig verwendbar sein. Weitere Details gibt’s auf der Webseite der Erfinder.

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , ,

Zuletzt aktualisiert: 12:02 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 23. August 2013 at 8:08