Jet Set Radio

Beat aus SEGAs Klassiker als teure Sammelfigur

20. November 2014 • 9:10 Uhr

Teilen:
Beat aus Jet Set Radio. (Foto: First 4 Figures)

“Jet SetRadio” ist schon ein eigenartiges Spiel. Ich zockte es vor Jahren recht lange auf der Dreamcast, kapiert habe ich irgendwie nicht viel. Solltet ihr SEGAs relativ erfolglose Reihe mögen, braucht ihr dringend Beat! Einen der Protagonisten aus der Serie könnt ihr euch bald als geschrumpften Helden auf den Schreibtisch stellen.

First 4 Figures präsentiert mit Beat den nächsten Neuzugang aus der SEGA All-Stars-Serie. Diesmal war der 17-Jährige Skate-Fahrer an der Reihe. Cool an der Figur, die im Verhältnis von 1:6 gehalten ist: Die fahrbahren Untersätze wurden mit LEDs versehen, die bei Dunkelheit leuchten. Der fast 36 Zentimeter große Beat sieht dadurch sicherlich eine ganze Ecke cooler aus. Als Material wird Polystone verwendet, jedes Exemplar ist handbemalt. Das sorgt auch für den Cel-Shader-Stil – passt also perfekt!

Von Beat wird es weltweit nur 1250 Stück geben. Das lässt sich First 4 Figures mit 229,99 US-Dollar bezahlen. Vorbestellen könnt ihr den Kerl direkt beim Hersteller, mit der Auslieferung wird im 2. Quartal 2015 begonnen.

Da ihr nur eine kleine Anzahlung tätigen müsst, hättet ihr noch genügend Zeit, Geld zu sparen…

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 30. März 2015 at 8:03