Keys

Mini-Keyboard mit LEDs und Gestensteuerng bringt euch Musizieren bei

12. März 2015 • 13:09 Uhr

Teilen:
Ein Keyboard? Viel mehr. (Foto: Sparkart)

Die Macher von gTar, mit dem ihr spielerisch Gitarre lernen konntet, präsentieren mit Keys eine schöne Lösung, wie ihr euch das Klavierspiel unterhaltsam beibringt.

Das eigentliche Highlight von Keys ist, dass ihr ein Mini-Keyboard mit 24 beleuchteten Tasten erhaltet. Die LEDs wiederum können individuell illuminiert werden, beispielsweise von einem Smartphone, das mit dem Gerät gekoppelt ist. Dank einer entsprechenden App bekommt ihr in Lektionen erklärt, wie das Spielen am Piano bzw. Klavier funktioniert. Das soll für Groß und Klein gleichermaßen geeignet sein.

Das Keyboard mit iPhone. (Foto: Sparkart)
Das Keyboard mit iPhone. (Foto: Sparkart)

Doch das war den Verantwortlichen wohl nicht genug. Ihr könnt Keys via Gestensteuerung kontrollieren, also indem ihr eure Hand über dem Keyboard bewegt. Das soll dann sinnvoll sein, wenn ihr die Hardware als portablen MIDI-Controller beispielsweise an eurem PC verwendet. Für Musiker bzw. DJs sollen sich etliche Einsatzgebiete offenbaren. Gute Idee: Ihr könnt sogar zwei Keys miteinander verbinden, so offenbaren sich weitere Spielmöglichkeiten.

Eine Verbindung zwischen Keyboard und mobilem Gerät erfolgt über eine magnetische Fläche, wie ein Video gut verdeutlicht. In dem seht ihr auch, dass es hier durchaus um Unterhaltung geht.

Obwohl Keys via Indiegogo finanziert wird, könnt ihr das Gadget auf der offiziellen Webseite (über Indiegogo) auch regulär vorbestellen. Kostenpunkt: 88 US-Dollar zzgl. Versand nach Europa. Für 115 US-Dollar bekommt ihr noch eine iPhone-Dockingstation dazu, das “Learning Kit” genannt wird. Ich finde das persönlich ja sehr reizvoll…

Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter: , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 18:16 Uhr

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

1 Pingback

  1. 16. März 2015 at 14:03