Laser Drone

Dieser Quadrocopter zerstört Luftballons mit Laserstrahlen

31. März 2015 • 0:17 Uhr

Teilen:
Nicht ganz so harmlos... (Foto: Screenshot)

Klasse! Das ist doch mal ein schönes Spielzeug: ein Quadrocopter, der mit Laserstrahlen Luftballons zerschießt. Diese verrückte Erfindung stammt von Patrick Priebe.

Patrick, der eigentlich eine Vorliebe für martialische Laser-Waffen besitzt, schnappte sich diesmal eine sichtlich günstige Drohne, vermutlich aus dem 100 Euro-Preisegment. Diese modizierte er mit einem kleinen Laser, der auf Knopfdruck ein- und ausgeschaltet werden kann. Herausgekommen ist ein „Spiel“, das vor allem eines ist: gefährlich.

Abgesehen davon ist die Idee schon irgendwie schräg und amüsant. Denn offenbar ist der Laser stark genug, um Ballons platzen zu lassen. Bei Dunkelheit kommt der Laserstrahl besonders gut zur Geltung. Schaut selbst.

Bei Youtube betont Patrick Priebe, dass er diese Bastelei nicht verkauft oder gar Anleitungen ins Netz stellt. Schließlich wäre diese modifizierte Drohne doch recht gefährlich und wohl auch eine „dumme“ Idee. Ach, ich finde die schon ganz okay… :)

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Solche Ideen findet man immer öfters im Internet. Kürzlich hat ein Student ein funktionierendes Laser-Gewehr hergestellt. Ebenso gab es ein Video, dass jemand ein Maschinengewehr unter einem Quadrocopter hängte und dieses dann auslöste. Bei diesem Video kann man aber eher von einem Fake ausgehen.

    Fakt ist, dass die Quadrocopter immer leistungsfähiger werden, immer länger fliegen bzw. immer mehr Tragkraft haben. Dies führt auch zu Überlegungen wie man diese sonst noch nutzen / ausstatten kann.

    Antworten

Kommentar schreiben