League of Legends: Wild Rift Open Beta erscheint Ende März

League of Legends: Wild Rift, ein Ableger des PC-Spiels, geht am 29. März in Nordamerika in die Open-Beta, wie der Entwickler Riot gestern ankündigte. Die Beta wird für mobile Geräte auf iOS und Android verfügbar sein.

Riot kündigte Wild Rift im Jahr 2019 an und versprach die Beta im März dieses Jahres. Das Spiel ist eine “von Grund auf neu gebaute” Version mit geänderten Elementen wie der Spielsteuerung und den Karten.
Allerdings kommt die League of Legends Beta wie es scheint erst einmal nicht nach Europa. Nordamerikanische Spieler werden im Rahmen der Beta “vollen Zugang” zu Wild Rift haben, mit Platz für weitere Spieler, die sich anschließen können.

Obwohl die Open-Beta von Wild Rift derzeit nur für mobile Spieler verfügbar ist, wird das Spiel voraussichtlich auch auf Konsolen erscheinen. Und genau wie die Desktop-Version wird Wild Rift kostenlos zu spielen sein – mit Möglichkeiten, Champions freizuschalten oder sie zu kaufen.

Wild Rift sollte ursprünglich im letzten Jahr erscheinen, wurde aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben; ein genaues Veröffentlichungsdatum wurde noch nicht bekannt gegeben.

Wild Rift: ein MOBA für die meisten Smartphones

Wild Rift wurde für das Spielen auf neuen und alten Handys optimiert und unterstützt Android-Handys mit mindestens 1,5 GB RAM, einem Snapdragon 410-Chipsatz, einer Adreno 306-GPU und 32-Bit-Android-Prozessor-Unterstützung sowie das iPhone 6S oder besser (zumindest für die Beta – bei der vollständigen Veröffentlichung werden möglicherweise auch ältere Handys unterstützt).

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.