LEGO Animal Crossing: New Horizons

New Horizons: Klotzige Welt im Eigenbau

14. April 2020 • 12:30 Uhr

Teilen:
LEGO trifft auf Animal Crossing. (Foto: LEGO Ideas)

Ihr könntet euch “Animal Crossing: New Horizons“ gut als LEGO-Baukasten vorstellen? Mit etwas Glück wird daraus sogar etwas.

Für viele kam „Animal Crossing: New Horizons“ für die Nintendo Switch zum perfekten Zeitpunkt. In Zeiten von Corona in Ruhe Abenteuer daheim erleben – es könnte schlimmer sein. Zumindest temporär. Die schöne Fortsetzung der beliebten Reihe könnte vielleicht sogar den Weg in die Realität schaffen, denn einige Tüftler wünschen sich LEGO-Sets basierend auf dem Game.

Animal Crossing: New Horizons aus LEGO

Auf LEGO Ideas präsentieren Fans ihre Vorstellungen von Animal Crossing Baukästen. Der Nutzer SoGenius106 stellt sich eine kleine Insel mitsamt Zelt, Bäumchen, Wolfgang und zwei Bewohnern vor. Briefkasten, Pflänzchen und andere witzige Details fehlen natürlich nicht.

Schade ist bisher, dass diese haptische Version von Animal Crossing: New Horizons bei LEGO Ideas noch lange nicht die 10.000 Votes bekommen hat. Denn erst dann kümmert sich der Bauklotz-Hersteller um Lizenzen, um daraus womöglich ein Set produzieren zu können.

LEGO-Hausbau mit Animal Crossing

Auch der User LDiEgo werkelt bei LEGO Ideas an seinem eigenen Animal Crossing LEGO-Baukasten. Cool an dieser Idee ist, dass ihr ein komplettes Haus aus dem Boden stampfen könnt. Über 100 Mini-Objekte stehen euch zur Verfügung, mit denen ihr eure Hütte individuell gestaltet. Das hat schon fast etwas von „Die Sims“.

Das Animal Crossing Modular Home ist aber auch noch weit von 10.000 Stimmen entfernt. Wieso eigentlich?

Summary:
LEGO Animal Crossing: New Horizons: Klotzige Welt im Eigenbau
Article Name
LEGO Animal Crossing: New Horizons: Klotzige Welt im Eigenbau
Description
Ihr könntet euch “Animal Crossing: New Horizons“ gut als LEGO-Baukasten vorstellen? Mit etwas Glück wird daraus sogar etwas.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:


Das kostenfreie Angebot von GamingGadgets.de finanziert sich über Affiliate-Verlinkungen (z.B. zu Amazon), Bannerwerbung und Beiträge, die von Partnern zur Verfügung gestellt wurden.

Kommentar schreiben