Lego Bus Stop

Haltestelle aus Legosteinen im Herzen Londons

24. Juni 2014 • 8:51 Uhr

Teilen:
Eine Bushaltestelle komplett aus Lego-Steinen (Foto: standard.co.uk)

Auch wenn es die Überschrift vielleicht vermuten lässt, preisen wir in diesem Beitrag trotzdem nicht ein neues Accessoire für die Lego City-Bauklotzreihe an. Stattdessen geht es um eine real existierende Bushaltestelle im Herzen Londons, die komplett aus den kultigen Spielsteinen entstanden ist!

Genauer gesagt wurde die Haltestelle aus über 100.000 Lego-Steinen kreiert. Sie steht in der Regent Street und wurde von dem Unternehmen Trueform in Kooperation mit Lego und den Londoner Verkehrsbetrieben (Transport for London) erbaut. Diese zelebrieren in diesem Jahr ihr “Year of the Bus”, da vor genau 100 Jahren erstmals ein motorbetriebener Bus im Linienverkehr der britischen Hauptstadt zum Einsatz kam.

Bei dem Lego Bus Stop handelt es sich auch nicht nur um reine Zierde, sondern sie wird tatsächlich von gleich neun unterschiedlichen Linien angefahren. Allerdings leider nur für einen sehr begrenzten Zeitraum, denn am 15. Juli geht die Aktion zu Ende und die Haltestelle verschwindet wieder vom Straßenbild.

Bleibt zu hoffen, dass der Lego Bus Stop bis zu seinem Abbau seine jungfräuliche Optik beibehalten kann und nicht durch (in diesem Fall wirklich) überflüssige Graffiti verschandelt wird. Weitere Fotos von der Londoner Haltestelle könnt ihr auf Twitter unter #legobusstop entdecken.

Teilen:



Über Matthias

Seit Klein-Matthias Mitte der (19)80er erstmals auf den Grünbildschirm eines Schneider Amstrad CPC 464 blickte, ist er den virtuellen Welten verfallen. Seitdem hat er haufenweise Joysticks, GamePads, Handhelds, Gitarren, Angelruten, Rasseln und sonstigen Technik-Schnickschnack in den Händen gehalten und freut sich auch heutzutage noch über jedes neue (oder auch gebrauchte) Gadget, das sich in seine Griffnähe wagt.


Schlagwörter: , , , ,

Zuletzt aktualisiert: 19:32 Uhr

Kommentar schreiben