LEGO Star Wars Boost Droide

Baut euch einen eigenen R2-D2

7. Mai 2019 • 8:25 Uhr

Teilen:
Welchen Droiden wollt ihr haben? (Foto: LEGO)

Endlich bekommen wir bald die Möglichkeit, einen eigenen Droiden aus Star Wars zu bauen und zu programmieren. Der LEGO Star Wars Boost Droide macht’s möglich.

Vielleicht ist der Hype um Star Wars nach der Flut an Filmen etwas abgeebbt, doch der LEGO Star Wars Boost Droide ist dennoch sehr verlockend. Denn ihr könnt euch mit diesem Baukasten einen R2-D2 oder einen Gonk sowie Maus-Droiden zusammenstecken. Ist das erledigt, geht’s ans Programmieren.

Erst Bauen, dann Programmieren. (Foto: LEGO)
Erst Bauen, dann Programmieren. (Foto: LEGO)

Das bietet der LEGO Star Wars Boost Droide

Jedem Droiden pflanzt ihr einen LEGO Move Hub ein, durch den es möglich ist, ihn via Smartphone-App zu kontrollieren. Via Drag & Drop stellt ihr Funktionen zusammen, definiert Verhaltensweisen und bewältigt über 40 Missionen. Denn Abenteuer sollt ihr mit dem LEGO-Maschinchen auch überstehen dürfen.

Der LEGO Star Wars Boost Droide besteht aus 1177 Elementen, einem Farb- und Abstandserkennungssensor sowie einen Motor. Individuelle Eigenschaften des jeweils gebauten Roboters schaltet ihr auch in der App frei, passende Musik und Effekte gibt’s sowieso.

Nicht ganz niedrig ist dagegen der Preis: 199,99 Euro möchte LEGO für das Set haben. Das kommt am 4. Oktober 2019 hierzulande in den Handel. Zum Vergleich: Der Sphero R2-D2, der allerdings noch mehr Funktionen besitzt, ist nicht günstiger (gewesen). Und falls ihr euch fragt: Dieser Baukasten gehört zu der noch recht jungen LEGO Boost-Reihe.

Summary:
LEGO Star Wars Boost Droide: Baut euch einen eigenen R2-D2
Article Name
LEGO Star Wars Boost Droide: Baut euch einen eigenen R2-D2
Description
Endlich bekommen wir bald die Möglichkeit, einen eigenen Droiden aus Star Wars zu bauen und zu programmieren. Der LEGO Star Wars Boost Droide macht’s möglich.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben