living with lag

Wenn alles etwas langsamer geht...

29. April 2014 • 12:44 Uhr

Teilen:
Hightech für Lags! (Foto: Youtube)

Der schwedische Internetprovider ume.net versuchte sich an einem wirklich amüsanten Experiment, um nicht nur auf seine Produkte aufmerksam zu machen, sondern auch zu zeigen, was mit moderner Technik möglich ist. Wie wäre es, wenn euer Alltag leicht verzögert ablaufen würde – also lagt?

Das Resultat ist schon ziemlich schräg und stellenweise echt witzig. Allein der Versuch, Tischtennis zu spielen oder gar das Aufschlagen von Eiern – hah! Auf jeden Fall ist das Zubereiten von Essen eine echte Herausforderung, genauso Übungen beim Sport oder überhaupt das normale Leben.

So ein Lag kann allgemein eine schmerzvolle, peinliche Angelegenheit sein. Aber schaut am besten selbst…

Interessant ist der technische Hintergrund. Zum Einsatz kam die VR-Brille Oculus Rift. Eine GoPro-Kamera wiederum nahm das Geschehen auf, ein Raspberry Pi-Minicomputer verarbeitete die Daten und produzierte zusätzlich eine ordentliche Verzögerung des Dargestellten.

In jedem Fall zeigt der Versuch, dass wir froh sein können, dass uns Leben nahezu in Echtzeit stattfindet. Oder?

Teilen:

Ein Kommentar

Kommentar schreiben