Mario WW2 Propaganda

Wenn der Klempner in den Krieg zieht....

17. August 2013 • 10:04 Uhr

Teilen:
Mario Propaganda. (Foto: frodesignco.com)

Nintendos Mario ist zwar nicht Captain America, aber er ist damals auch als Maskottchen in den 2. Weltkrieg gezogen, um die US-Armeen zu motivieren. So etwas in der Art möchten uns die Grafiker von Fro Design in Form mehrerer Poster verdeutlichen. Diese sind durchaus martialisch, deuten aber auf ungewöhnliche und doch spannende Art und Weise „Super Mario“ als Propaganda-Figur eines Krieges an.

Bereits seit geraumer Zeit sind zehn solche Poster auf der Webseite der Designer erhältlich, neu sind sieben frische Motive mit Klempner, Pilzen und fiesen Koopas. Die Verantwortlichen ließen sich von originalen Werken des 2. Weltkrieges inspirieren, das können sie wohl auch nicht leugnen. Müssen sie ja nicht, denn so oder so sind die Werke auf ihre Art beeindruckend.

Preislich liegen die Drucke zwischen 30 und 40 US-Dollar zzgl. Versandkosten, versteht sich. Neben den neuen Bildern solltet ihr auf der Hersteller-Site auch einen Blick auf die älteren Kreationen werfen. Dort kommen die Geister und Bomben als Feinde prima zur Geltung, manche Sprüche sind ebenfalls herrlich schräg: „The Mushroom Kingdom Needs You“….

Teilen:

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

2 Pingbacks

  1. 17. August 2013 at 10:08
  2. 23. Mai 2016 at 8:05