Marvel’s Midnight Suns: Superheldin Magik inklusive Vorgeschichte vorgestellt

Nujo, hier kommt mal wieder der nächste Superheld aus Marvel’s Midnight Suns: Magik. Bereits der Name deutet darauf hin, dass hier irgendetwas mit Magie im Gange sein muss. Magik, die eigentlich Illyana Nikolaievna Rasputina heißt, hat einen starken X-Men-Bezug und erschien erstmals im Comic-Buch Giant-Size X-Men # 1 (Mai 1975).

Magie und dämonische Kräfte

Im Spotlight-Trailer könnt ihr sehen, wie Magik kämpft und welche unglaublichen Kräfte sie entfesseln kann. Sie kann Portale erschaffen, sich selbst und Gegner teleportieren und ist außerdem mit einem Seelenschwert ausgestattet. Das ist aber noch nicht alles:

Magik kann außerdem Darkchylde beschwören. Dabei handelt es sich um so etwas wie Magiks Alter Ego. Kurzum: Sie dürfte dann gleich die doppelten Kräfte entfesseln.

Die Vorgeschichte gibt es gleich dazu

Die Vorgeschichte zu Magik gibt es mit einem weiteren Trailer gleich dazu. Erfahrt alles über ihre Vergangenheit, woher sie stammt und vieles mehr. So soll sie ursprünglich aus Sibirien stammen. Aufgewachsen ist sie auf einem Bauerhorn, wo es jedoch zu Beginn nur wenige Hinweise auf Superkräfte gegeben habe.

Als sie sechs Jahre alt wurde, wurde sie vom Dämonenfürsten Mephisto entführt, der sie aufgrund ihrer sehr gut entwickelten Kräfte als eine Art Waffe einsperrte. Ab da nahm das Schicksal seinen Lauf und Magik wurde im Laufe der Zeit und nach diversen Ereignissen zur Superheldin. Ihr älterer Bruder wurde übrigens zu Colossus, der ja bei Marvel ebenfalls eine zentrale Rolle einnimmt. Superkräfte scheinen also irgendwie in der Familie zu liegen.

Nur noch bis Anfang Dezember warten

Bis zum Erscheinungsdatum ist es zum Glück nicht mehr weit, denn bereits am 02. Dezember 2022 wird Marvel’s Midnight Suns für PC und Konsole erscheinen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos