Merkur schließt Spielhalle aufgrund hoher Vergnügungssteuer

Der deutsche Glücksspielanbieter Merkur hat sich für die Schließung einer weiteren Spielhalle im niedersächsischen Wildeshausen entschieden. Die hohe Vergnügungssteuer in der Stadt hätte Merkur zu dieser Maßnahme gezwungen. Zuletzt wurde bereits eine weitere Merkur Spielothek in Wildeshausen aufgrund der hohen Abgaben geschlossen. Somit können Spielotheken-Spieler in Wildeshausen nicht mehr auf das Spielhallenangebot des Anbieters vor Ort zurückgreifen.

Schließung der letzten Merkur Spielhalle in Wildeshausen zum 31. Januar

Die letzte Merkur Spielothek wird in Wildeshausen zum 31. Januar 2024 geschlossen. Der Glücksspielkonzern begründete diese Entscheidung mit den sehr hohen Abgaben durch die Vergnügungssteuer in der Stadt. In Wildeshausen beträgt die Vergnügungssteuer mittlerweile 26%. Die Stadt hat die Vergnügungssteuer für Glücksspiele zuletzt im Jahr 2023 von 24% auf 26% erhöht. Hierdurch sehe Merkur die Wirtschaftlichkeit der örtlichen Spielhallen gefährdet und werde den Betrieb vor Ort nicht weiter fortsetzen.

Casino-Spieler müssen jedoch trotz Schließung nicht auf die spannenden Spielautomaten des Herstellers verzichten. Die Merkur Online Spielhallen mit Echtgeld Slots bieten die Spiele nämlich auch im Internet an. Hierdurch können Spieler sowohl am PC und Laptop, als auch über mobile Endgeräte ohne Probleme die Faszination der Merkur Spiele erleben.

Von der Schließung einer weiteren Merkur Filiale in Wildeshausen sind allerdings auch die aktuellen Mitarbeiter betroffen. Insgesamt 12 Angestellte der Spielothek werden zum 31. Januar 2024 ihren Job verlieren.

Stufenweise Erhöhung der Vergnügungssteuer macht den Betrieb unwirtschaftlich

In der Stadt Wildeshausen in Niedersachsen ist die Vergnügungssteuer für Glücksspielanbieter in den letzten Jahren drastisch erhöht worden. Wie in kaum einem anderen Bereich haben die Steuersätze sehr stark angezogen. Im Jahr 2015 lag die Vergnügungssteuer in der Stadt lediglich bei 15%. Merkur gab bekannt, dass diese starke Erhöhung den Betrieb zunehmend unattraktiv und unwirtschaftlich mache und das Unternehmen somit zu diesem Schritt gezwungen worden sei. Der Anstieg von 2015 auf 2016 lag sogar bei horrenden 20%. Es bleibt daher abzuwarten, ob die Stadt diesen extremen Kurs trotz der Schließung der Merkur Filialen und dem damit verbundenen Verlust von Arbeitsplätzen weiter fortsetzt.

Merkur ist in Deutschland allerdings nicht nur als großer und wichtiger Arbeitgeber in vielen verschiedenen Bereichen bekannt. Merkur ist auch ein bekannter Sponsor in vielen verschiedenen Sportarten. Im Dezember 2023 stieg Merkur als Sponsor beim Halleschen FC ein.

Merkur Online Spielotheken bieten ein großartiges Spielangebot

Merkur ist in Deutschland allerdings nicht nur alleine durch ein großes Netzwerk an Spielhallen in zahlreichen deutschen Städten bekannt. Auch in den zahlreichen Online Casinos mit Echtgeld Spielen stehen viele spannende Slots zur Verfügung, die definitiv kein Spieler verpassen sollte.

Zu den beliebtesten Spielen von Merkur gehört unter anderem der El Torero Spielautomat, der den Spielern ein rasantes Gameplay und die Chance auf starke Gewinne durch abwechslungsreiche Bonusfeatures beschert.

Aus diesem Grund lohnt es sich für Spieler in jedem Fall, in den zahlreichen Online Casinos mit Merkur Spielen vorbeizuschauen. Durch die große Themenvielfalt stehen zudem Automatenspiele aus vielen verschiedenen Bereichen zur Verfügung. Casino-Fans werden somit auch im Internet mit großer Sicherheit auf ihre Kosten kommen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.