Metroidvania Cookie Cutter erscheint noch im Dezember (Achtung blutig!)

Cookie Cutter ist ein neues handgezeichnetes Metroidvania, das nicht nur durch cooles Gameplay, sondern auch ein gewisses Maß an Brutalität glänzt. Für Horror- und Splatter-Fans genau das Richtige. Das Spiel wird am 14. Dezember für den PC, die Xbox Series S/X und die PlayStation 5 erscheinen.

Cherry, die Schlächterin

Die Story liest sich zunächst etwas konfus, aber eigentlich ist Cookie Cutter mal wieder eine Art Rache-Epos. Ihr spielt die Androidin Cherry, die sich an den Entführern ihrer großen Liebe (Doktor Shinji Fallon) rächen möchte. Auf dem Weg zu den Entführern trifft Cherry natürlich auf jede Menge Feinde.

Und die könnt ihr mit wahlweise mit Händen und Füßen oder allerlei Werkzeugen bearbeiten. Eine Kettensäge ist selbstverständlich mit von der Partie. Wie ihr auch am Trailer sehen könnt, geht es dann auch sehr blutig zur Sache. Da das Spiel mit einer Comic-Optik daherkommt, hält sich das alles aber noch im Rahmen. Für Fans des Genres eine nette Unterhaltung.

Viele Waffen, unzählige Feinde und 10 Zonen
Bild: Rogue Games

2D-Plattformer mit handgezeichneter Grafik

Wie die Entwickler betonen, wurde hier jeder Rahmen von Hand gezeichnet. Das wird dann auch im Trailer bereits deutlich. Die Farben scheinen sehr angenehm und auch die bereits erwähnte Comic-Optik ist irgendwie stimmig. Bei den Feinden gibt es Abwechslung: Vom abgedrehten Käfer über merkwürdige Roboter bis hin zu den ultimativen Boss-Gegnern wird alles Erdenkliche geboten.

Die Action ist nicht einfach nur platt, sondern ihr werdet auch diverse Kombos anwenden können. Laut den Entwicklern wird es 10 Zonen geben, durch die ihr euch kämpfen müsst. Dabei wird der Grad an Verrücktheit von Zone zu Zone gesteigert. Mehr erfahrt ihr auf der offiziellen Webseite von Cookie Cutter.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.