Mini NES & Mini SNES

Günstige Controller ohne Kabel

14. Januar 2018 • 13:37 Uhr

Teilen:
Schnurlose Controller gibt es mittlerweile einige. (Foto: Nyko)

So viel Freude Mini NES und Mini SNES auch bringen – manchmal nerven die kurzen Kabel an den Controllern. Dabei sind schnurlose Alternativen echt nicht teuer.

Keine Frage: Die Gamepads vom Mini NES und Mini SNES wurden gut den Originalen vom NES und SNES nachempfunden. Doch ärgerlich sind die kurzen Strippen zu den Konsolen, gerne hätte Nintendo den Neuauflagen ruhig schnurlose Gamepads beilegen können. Eine einfache Möglichkeit ist es, einfach Kabel-Verlängerungen zu kaufen. Die gibt’s bei Amazon für ein paar Euro und genügen im Alltag durchaus. Wollt ihr auf Kabel verzichten, muss das auch nicht kostspielig sein.

Wie wäre es mit diesen Controllern?

My Arcade Gamepad Pro

Der Gamepad Pro von My Arcade kostet knapp 25 Euro und eignet sich für Mini NES, Mini SNES, Wii und Wii U gleichermaßen. Das ist natürlich ziemlich praktisch. Im Lieferumfang befindet sich ein Funk-Adapter, den ihr in den Controller-Port eurer (Mini-)Konsole steckt. Und schon kann’s losgehen.

Woran erinnert euch dieser Controller? (Foto: My Arcade)
Woran erinnert euch dieser Controller? (Foto: My Arcade)

Das Design erinnert sicher nicht zufällig an ein NES-Gamepad, aber es wird mehr geboten. Vier Action-Buttons und Schultertasten machen den Controller für SNES-Spiele tauglich. Und es existiert eine Home-Taste, sodass ihr nicht ständig den Reset-Knopf betätigen müsst.

Bei Amazon sind die Rezensionen leider recht durchwachsen. Kurios hierbei ist, dass es auch sehr viele positive Stimmigen gibt, während die letzten Kommentare negativ ausfallen.

XCSource Gamepad & Qumox Wireless Controller

Ideal für Schnäppchenjäger. Das XCsource Gamepad und der Qumox Wireless Controller sind allen Anschein nach baugleich und kosten jeweils etwas über 8 Euro. Da Schultertasten nicht existieren, könnt ihr diese Eingabegeräte nur am Mini NES oder an der Wii/Wii U (Virtual Console) nutzen. Aber hey – bei dem Preis kann man kaum was falsch machen.

Echt praktisch und günstig. (Foto: XCSource)
Echt praktisch und günstig. (Foto: XCSource)

Nyko 87182 Controller

Auch der Controller von Nyko ist für das Mini NES gedacht. Ein Dongle liegt dem Lieferumfang bei, sonst gefällt mir persönlich das Design. Mal etwas anderes als eine 08/15-Kopie.

Nur für das Mini NES geeignet. (Foto: Nyko)
Nur für das Mini NES geeignet. (Foto: Nyko)

Bei Amazon ist das Gamepad von Nyko für knapp 17,50 Euro verfügbar.

8Bitdo Retro Receiver

Die neueste Version des Retro Receivers von Hersteller 8Bitdo ist endlich für Mini NES und Mini SNES gleichermaßen geeignet. Ein Dongle für alle Konsolen – praktisch. Und ihr könnt dank dieses Gadgets eine Vielzahl an Controllern einsetzen – beispielsweise von der PS4, der PS3 oder der Wii.

Ein kleiner Stick. (Foto: 8bitdo)
Ein kleiner Stick. (Foto: 8bitdo)

Zig Gamepads werden unterstützt, genauso auch die Controller von 8Bitdo. Logo. Bisher ist der neue Retro Receiver nur in den USA bei Amazon.com erhältlich – ein Versand nach Deutschland ist aber möglich. Kostenpunkt: 12,99 US-Dollar. Das ist ein feiner Preis, gerade wenn ihr schon Bluetooth-Controller besitzt.

Und womit spielt ihr an Mini NES und Mini SNES?

Summary
Mini NES & Mini SNES: Controller ohne Kabel
Article Name
Mini NES & Mini SNES: Controller ohne Kabel
Description
So viel Freude Mini NES und Mini SNES auch bringen – manchmal nerven die kurzen Kabel an den Controllern. Dabei sind schnurlose Alternativen echt nicht teuer.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Zuletzt aktualisiert: 16:26 Uhr

Kommentar schreiben