NERF Alexa Home Defense

DIY-Abwehrsystem stoppt Einbrecher

22. November 2018 • 12:30 Uhr

Teilen:
Gefährlich? Nun...fast?! (Foto: Nick Engmann)

Sobald die Sprachassistentin Alexa Geräusche hört, wird eine riesige NERF-Wumme ausgefahren. Dieses Abwehrsystem könnt ihr euch selber bauen.

Die Idee von Team QuodCertamine beziehungsweise Nick Engmann sollte man wohl nicht zu ernst nehmen. Doch sein NERF Alexa Home Defense System ist schon eine amüsante Maschine, die euch vor Einbrechern oder blöden Freunden schützen soll. Denn auf Befehl oder bei Geräuschen wird eine gewaltige NERF-Gun aktiv und visiert den „Feind“ an.

Daraus besteht das NERF Alexa Home Defense System

Interessant ist der technische Hintergrund. Die Berechnungen übernimmt ein Raspberry Pi, dem unter anderem eine Kamera zur Überwachung der Gegend zur Verfügung steht. Ebenso kontrolliert er allerlei Motoren, welche zur Steuerung der NERF-Spielzeugwumme und zum Ausfahren der an einer Wand befestigten Apparatur benötigt werden. Ein Amazon Echo Dot wiederum wird für Spracheingaben verwendet. Weitere Komponenten stammen aus dem 3D-Drucker.

Das NERF Alexa Home Defense System ist gewiss auch eine spannende Programmierleistung, bei der unter anderem die Entwicklungsumgebungen Google Firebase, Alexa Skills Kit, AWS Lambda und OpenCV zum Einsatz kamen. Ich persönlich verstehe davon nichts, aber auf Hackster.io wird das Konzept hinter dem DIY-Abwehrsystem näher erklärt. Mit dabei sind zahlreiche Hintergründe, mit denen Experten wohl selbst so eine Anlage bauen könnten.

Die große Frage, die ich mir stelle: Hätten Einbrecher wirklich Angst vor so einem Teil?

Summary:
NERF Alexa Home Defense: DIY-Abwehrsystem stoppt Einbrecher
Article Name
NERF Alexa Home Defense: DIY-Abwehrsystem stoppt Einbrecher
Description
Sobald die Sprachassistentin Alexa Geräusche hört, wird eine riesige NERF-Wumme ausgefahren. Dieses Abwehrsystem könnt ihr euch selber bauen.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:

Kommentar schreiben