Netflix Spiele: Einstieg ins Mobile Gaming bestätigt

Netflix wächst weiter – und doch nur langsam. Kürzlich gab das Unternehmen seine Zahlen im 2. Quartal 2021 bekannt. Diese haben die Chefebene möglicherweise dazu veranlasst, bald in einen neuen Geschäftsbereich einzusteigen.

1,4 Milliarden US-Dollar und 1,5 Millionen neue Nutzer von April bis Juni klingen auf den ersten Blick nicht so schlecht. Im Vergleich zu den anderen Quartalen aus den letzten Jahren sind das dennoch so wenige wie nie zuvor. Auch die Prognosen von 3,5 Millionen Neukunden bis September lässt und ließ Investoren eher enttäuscht zurück.

Bereits im Mai wurde bekannt, dass Netflix womöglich plant, in die Videospiel-Industrie einzusteigen. Bei der Verkündung der Quartalszahlen gab der Streaming-Gigant nun bekannt, sich erstmal vorrangig auf den Mobile Gaming Bereich zu konzentrieren.

In einem Brief an seine Investoren schreibt Netflix unter anderem folgendes:

Wir befinden uns auch in der Anfangsphase einer weiteren Expansion in den Spielebereich, aufbauend auf unseren früheren Bemühungen um Interaktivität (z. B. Black Mirror Bandersnatch) und unseren Stranger Things-Spielen. Wir sehen Spiele als eine weitere neue Inhaltskategorie für uns, ähnlich wie unsere Expansion in Originalfilme, Animation und ungeschriebenes Fernsehen. Spiele werden ähnlich wie Filme und Serien ohne zusätzliche Kosten in das Netflix-Abonnement der Mitglieder aufgenommen. Zu Beginn werden wir uns vor allem auf Spiele für mobile Geräte konzentrieren.

Wir sind nach wie vor begeistert von unserem Angebot an Filmen und TV-Serien und erwarten eine lange Phase steigender Investitionen und Wachstum in allen unseren bestehenden Inhaltskategorien, aber da wir seit fast einem Jahrzehnt in den Bereich der Originalprogramme vorstoßen, denken wir, dass die Zeit reif ist, mehr darüber zu erfahren, wie unsere Mitglieder Spiele schätzen.

Diese Ankündigung war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, wenn man bedenkt, dass Netflix erst vor kurzem Mike Verdu engagiert hat, der früher sowohl bei Oculus als auch EA gearbeitet hat. Wie das Netflix Gaming am Ende genau umgesetzt wird, ist bisher noch nicht bekannt. Ein Release wird vermutlich schon 2022 erfolgen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.