Neue PlayStation 5 kommt im dritten Quartal 2023 – kaum Hardware-Änderungen

Die jetzige PlayStation 5 ist bereits seit 2 Jahren auf dem Markt. Erfahrungsgemäß kommt nach diesem Zeitraum früher oder später ein revisioniertes Modell in den Handel. Laut Tom Henderson, der in der Vergangenheit bereits oft über Insider-Wissen verfügte, soll eine revisionierte Version ab dem dritten Quartal 2023 in den Handel kommen. Außerdem macht der Insider Angaben über das Innenleben der neuen Konsole.

Optionales Blu-ray-Laufwerk

Demnach soll die PlayStation 5 nur noch mit einer einzigen Gehäuse-Art verfügbar sein. Die bekannten A-, B- und C-Chassis werden wegfallen. Auch zwischen Digital- und Standard-Edition wird nicht mehr unterschieden. Demnach plant Sony auch, dass die PlayStation 5 von Haus aus nicht über ein Laufwerk verfügt.

Das Blu-ray-Laufwerk soll vielmehr optional zugekauft werden können. Danach wird es einfach auf die Konsole gesteckt und ist vollumfänglich nutzbar. Die Ästhetik soll dadurch nicht gestört werden. Schade: Das optionale Laufwerk wird mit der aktuellen Digital-Edition nicht kompatibel sein.

Neue PlayStation 5 wird deutlich schlanker

Das Gehäuse der neuen Konsole soll im Vergleich zu den aktuellen Revisionen deutlich schlanker ausfallen. Wer auf einen ordentlichen Leistungszuwachs hofft, der wird enttäuscht, denn laut Henderson soll sich an der Hardware im Innern nicht viel ändern. In Sachen Leistung bleibt alles beim Alten.

Die Veröffentlichung ist laut Henderson für den September dieses Jahres geplant. Das ist interessant, denn bisher ging man davon aus, dass Sony die derzeitige PlayStation 5 noch bis Oktober 2023 verkaufen wird. Wir werden sehen, welche Updates bald noch folgen. Vielleicht lässt sich sogar Sony zu einem Statement hinreißen. Wir werden berichten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos