Nie vergessener Kult

Die Geschichte der Moorhühner in Deutschland

20. Dezember 2018 • 8:14 Uhr

Teilen:
Das Moorhuhn ist zurück! Es war nie weg! (Foto: Geek Pit)

“Moorhuhn”? Da klingelt bei euch nichts? Dabei sorgte dieses Spiel vor vielen Jahren für Aufsehen. Und es ist heute noch von Relevanz. Das steckt hinter dem Kult von damals.

Wer in den letzten 20 Jahren geboren wurde und gerne Videospiele nutzt, hat möglicherweise noch nie etwas davon gehört, was ganz Deutschland zu Beginn des neuen Jahrtausends wie wild auf der Maus herumklicken ließ: “Moorhuhn”. Was das kultige Spiel so bekannt machte und welche Relevanz das 2018 noch hat?

Das neueste Werk ehemaliger Moorhuhn-Entwickler: Moorhuhn VR. (Foto: Moorhuhn GmbH)
Das neueste Werk ehemaliger Moorhuhn-Entwickler: Moorhuhn VR. (Foto: Moorhuhn GmbH)

Das Remake ist Nummer 1 in den Downloads

“Mahjong”, “Die Siedler”, “Orbiter” und “Solitär” – so weit, so gut, könnte man denken, wenn man auf die Top-50-Downloads von Computerbild im November 2018 blickt. Die Plätze 5 bis 2 sind in den kostenlosen Spielen also vergeben, doch als Nummer 1 rangiert ein absoluter Klassiker mit großem Abstand ganz vorne: Es darf mit dem “Moorhuhn Remake” wieder auf Federvieh geschossen werden. Fast 2.900 Mal wurde das Game von Phenomedia heruntergeladen und schlug Solitär wie Orbiter um mehr als das Doppelte. Tatsächlich drohten die Moorhühner lange Zeit in Vergessenheit zu geraten, seitdem sie erstmals 1999 die Computerbildschirme in Deutschland eroberten. Die Idee hinter dem Spiel war so simpel, dass es auf eine Diskette passte.

Erstmals in die Bundesrepublik gelangte es dank Schottland nach Deutschland und war ursprünglich als Werbegag für eine Whisky-Marke gedacht. Hostessen hatten das Spiel auf einem Laptop dabei und besuchten damit bekannte Kneipen im Land, wo die Menschen eine Whiskyprobe gewinnen konnten, wenn sie besonders treffsicher beim Schießen der digitalen Vögel waren. Die besten Teilnehmer gewannen gar das ganze Spiel auf erwähnter Diskette. Entwickelt wurde das Spiel allerdings im westdeutschen Wattenscheid, wo die Phenomedia Publishing GmbH tätig war, ehe sie nach Bochum umzog. 2002 ging das Unternehmen in Insolvenz, da das Management nicht mit den großen Summen umgehen konnte, die der Moorhuhn-Hype nach sich zog. Erstmals blickte das massiv geschrumpfte Unternehmen 2008 wieder auf schwarze Zahlen.

Erfolg zeigt nach wie vor vorhandenes Potential

Der anhaltende Erfolg der unzähligen Moorhuhn-Spiele selbst im Jahr 2018, wo hauptsächlich auf mobilen Geräten gezockt wird, zeigt vor allem das enorme Potential, das Minispiele noch immer mit sich bringen. Auf eben solchem Erfolg bauen auch andere Unternehmen wie Mr Green Gaming auf. Es handelt sich um einen Casino-Anbieter, der schnell wächst und dabei wie Phenomedia auf bekannte Spiele setzt, etwa Keno, Bingo oder Poker. Nach den Anfängen in Schweden breitete sich das Unternehmen erfolgreich über ganz Europa aus. Der Vorteil bei den Casino-Spielen ist es, dass diese ebenfalls kostenlos auszuprobieren sind, bevor es überhaupt an Echtgeld-Runden geht.

Moorhuhn ist auch als neues Remake erfolgreich. (Foto: Geek Pit)
Moorhuhn ist auch als neues Remake erfolgreich. (Foto: Geek Pit)

Das beliebte Retro-Thema des Casinos oder anderer bekannter Figuren wie Super Mario und Co. wird schließlich auch von der Popkultur immer wieder gerne aufgegriffen. Ohnehin scheint das Spielkonzept vom “Moorhuhn Remake” genau die Menschen anzusprechen, die bereits in den frühen 2000-ern ihre Arbeit vernachlässigten, um flatternde Hühner aus Schottland zu erlegen. Wer das Remake spielt, wird sich nicht zuletzt dank der gleichen Regularien an die Vergangenheit erinnert fühlen. Nach acht Schüssen wird stets nachgeladen, während 90 Sekunden Zeit ausreichen müssen, um möglichst viele Punkte zu sammeln. Während bei Fehlschüssen auf andere Objekte Minuspunkte drohen, geben euch die Moorhühner je nach Entfernung noch immer 5, 10 oder 25 Punkte. Überrascht doch einfach mal eure Familie an Weihnachten mit einer Runde “Moorhuhn”!

Summary:
Nie vergessener Kult: Die Geschichte der Moorhühner in Deutschland
Article Name
Nie vergessener Kult: Die Geschichte der Moorhühner in Deutschland
Description
"Moorhuhn"? Da klingelt bei euch nichts? Dabei sorgte dieses Spiel vor vielen Jahren für Aufsehen. Und es ist heute noch von Relevanz. Das steckt hinter dem Kult von damals.
Sven Wernicke
GamingGadgets.de
GamingGadgets.de
https://gaminggadgets.de/wp-content/uploads/2016/07/Google-Cover-Image.png
Teilen:



Über Sven

Sven fasziniert seit über 20 Jahren das Spielen in jeder Form. Egal ob Videospiel oder die dazugehörige Konsole - Hauptsache, es blinkt, macht Geräusche und unterhält. Und vor allem sind es Gadgets, die ihn in den Bann gezogen haben. Vom asiatischen Handheld-Klon bis hin zum lebendig anmutenden Roboter - es gibt halt so viele tolle Sachen. Ihr findet den Autor unter anderem auch bei Google+ oder Facebook.


Schlagwörter:

Zuletzt aktualisiert: 08:15 Uhr