Nightingale geht früher als geplant in den Early Access

Das Survival-Game Nightingale wurde das erste Mal auf der gamescom 2023 angeteasert. Damals hieß es noch, das Game werde am 22. Februar 2024 starten. Jetzt haben die Entwickler bekannt gegeben, dass es ein paar Tage früher losgeht. Aber was ist das überhaupt für ein Game und wann genau geht es los?

Survival und Crafting in einer fantastischen Welt

Bei Nightingale handelt es sich um ein neues Open-World-Survival-Crafting-Spiel. Gespielt wird wie bei vielen anderen Games dieses Genres in der Egoperspektive, wobei ihr wahlweise alleine oder mit Freunden im Koop-Modus zocken könnt. Ihr seid ein sogenannter Realmwalker, der aufgrund des Zusammenbrauchs des sogenannten Portal-Netzwerks auf einer weit entfernten Welt gestrandet ist. Um nach Hause zurückzukommen, müsst ihr euch durch die verbliebenen Portale bewegen und eine ominöse Stadt mit dem Namen Nightingale finden. Nur über diese Stadt werdet ihr den Weg nach Hause finden.

Gespielt wird in der Egoperspektive
Bild: Inflexion Games

Durch die Portale lernt ihr viele verschiedene Welten kennen, wobei ihr euch jeweils anpassen müsst. Baut Unterkünfte, sammelt Nahrung und kämpft gegen die Natur und weitere Einflüsse. Neben dem Ackerbau könnt ihr auch Erze abbauen, Bäume fällen und vieles mehr. Die Ressourcen könnt ihr dann verarbeiten und euch Waffen und Werkzeuge bauen. Dass ihr hier nicht nur mit einem klassischen Revolver schießt, sondern es auch die eine oder andere Magie zu entdecken gibt, versteht sich von selbst.

Eine Basis bauen und Gemeinschaften gründen

Das ist aber noch nicht alles, denn ihr könnt trotz der vielen Reisen sesshaft werden. Baut euch eine riesige Basis auf, die aus verschiedenen Gebäuden besteht. Ihr könnt sogar Gemeinden gründen und NPC-Arbeiter für euch schuften lassen. Mit der Zeit wird eure Siedlung wachsen und es ist sogar die Automatisierung von Arbeiten drin.

Sprung durch die Portale
Bild: Inflexion Games

Natürlich seid ihr nicht alleine und so werdet ihr früher oder später auf Feinde treffen. Neben den magischen Geschöpfen (Fae) gibt es auch noch die sogenannten „verdorbenen Fae-Nachahmungen“. Diese können euch ziemlich gefährlich werden und mitunter sind hier auch riesige Tierchen dabei. Ohne geeignete Waffen ist da nichts zu machen.

Early Access startet am 20. Februar 2024

Laut Inflexion Games wird die Early Access-Phase bereits am 20. Februar 2024 starten. Das sind zwei Tage weniger als ursprünglich geplant. Eigentlich nicht viel, aber besser als nichts und diejenigen, die das Game interessant finden, kommen schon etwas früher in den Genuss des Spiels. Bisher ist das Release übrigens nur für den PC geplant. Auf Steam könnt ihr euch das Spiel schon mal vormerken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.