Nintendo 3DS

Neue “New”-Modelle mit NFC und weiteren Tasten ab Oktober

29. August 2014 • 15:27 Uhr

Teilen:
Rechts zu erkennen - weiterer Analogstick. (Foto: Nintendo)

Ab Oktober erscheinen (zuerst) in Japan neue Modelle des Nintendo 3DS. Die klassische Variante sowie die XL-Fassung bekommen den Zusatztitel „New“, was bedeutet: Es gibt einige sinnvolle Anpassungen, die vermutlich einen Neukauf nicht rechtfertigen.

Der New 3DS (XL) erhält jetzt farbige Button. A, B, X und Y erinnern etwas an die Tasten des Xbox 360-Controllers. Hinzu gesellt sich ein kleiner Analog-Stick auf der rechten Seite über den X/Y-Button, der dem gelben C-Stick eines Gamecube-Controllers entspricht. Mal ehrlich: Viele Spieler hätten sich einen vollwertigen, zweiten Analogstick gewünscht. Wieso wurde darauf verzichtet? Auf der Rückseite gibt’s neuerdings zwei weitere Schultertasten, genauer ZR und ZL. Sie ergänzen die normalen R/L-Knöpfe.

NFC ist ferner ein fester Bestandteil des New 3DS (XL), sodass ihr ohne Zubehör die anstehenden Amiibo-Figuren in Spiele einscannen könnt. Ferner sind der New 3DS und der New 3DS XL etwas kleiner sowie kompakter, sehen sonst aber den ersten Modellen sehr ähnlich.

Die Akkulaufzeit wird jetzt zwischen 3,5 und 6 Stunden (New 3DS) und 3,5 bis 7 Stunden (New 3DS XL) angegeben. Viel hat sich also nicht getan. Interessant aber: Die verbauten Displays sollen minimal größer sein und einen viel besseren Blickwinkel – auch von der seitlichen Perspektive – bieten. Nintendo nennt dies Super Staple 3D. Der microSD-Kartenslot befindet sich übrigens auf der Unterseite der Handheld-Konsolen.

In Japan sind beide Konsolen ab dem 11. Oktober erhältlich, preislich liegen diese zwischen 115 Euro (normal, geplant in Schwarz und Weiß) und 135 Euro (XL, geplant in Metallic Blue und Metallic Black). Die „New“-Fassungen kommen sicherlich auch nach Europa, aber rechnet nicht vor 2015 damit. Dennoch: Nintendo verrät aktuell nicht, wozu die neuen Tasten nötig sind. Schauen wir mal…

Teilen:

Kommentar schreiben