Nintendo Switch: 30 Millionen neue Konsolen 2021 geplant

Berichten zufolge wird (oder zumindest will) Nintendo im Geschäftsjahr 2021 30 Millionen Switch-Konsolen herstellen. Damit möchte Nintendo zumindest mittelfristig die Verkaufsrekorde der Wii übertreffen. Die Switch Konsolen sollen vermutlich zeitgleich mit der Entwicklung und Veröffentlichung der Switch Pro produziert werden.

Die Switch hat seit ihrem Release im Jahr 2017 einen unglaublichen Erfolg erlebt. Erst Anfang des Jahres wurden die Verkaufszahlen des Nintendo 3DS übertroffen, so dass die Switch nun nach etwa 4 Jahren fast 80 Millionen Einheiten verkauft hat. Der nächste Meilenstein wird aber wohl der größte, da Nintendo über 20 Millionen weitere Switch-Konsolen verkaufen muss, um die Wii zu übertreffen.

Damit dieser Traum auch Realität wird, will Nintendo laut Nikkei Asia 2021 noch weitere 30 Millionen Switch-Konsolen produzieren, und das zusätzlich zur ersten Edition der Switch Pro, die aber wohl erst 2022 erscheinen soll.

Diese Pläne sind durchaus erstaunlich in Anbetracht dessen, dass die Switch, genau wie die Xbox Series X/S und PS5 immer wieder ausverkauft ist und es weltweit an Halbleiter-Chips mangelt. Zudem sagte Nintendo Präsident Shuntaro Furukawa erst vor einiger Zeit, dass Nintendo zwar genügend Komponenten für eine hohe kurzfristige Nachfrage besitze, langfristig könne es jedoch zu Lieferengpässen kommen.

Unter diesem Gesichtspunkt darf man erst recht gespannt sein, ob und wie Nintendo seine Produktionskapzitäten auf 30 Millionen Einheiten ausweiten kann. Schließlich wird die Konkurrenz zu Sony und Microsoft auch nicht geringer.

Nintendo Switch Konsole - Grau (2020 Edition)
  • Docken Sie Ihren Nintendo Switch an, um HD-Spiele auf Ihrem Fernseher zu genießen
  • Drehen Sie den Ständer um, um den Bildschirm zu teilen, und teilen Sie dann den Spaß mit einem Multiplayer-Spiel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.