Nintendo: Übernahme vom Animationsstudio Dynamo Pictures für Anfang Oktober geplant

Nintendo hat nun angekündigt, dass man das Animationsstudio Dynamo Pictures übernehmen möchte. Laut der offiziellen News ist die vollständige Übernahme für den 3. Oktober 2022 geplant. Was mag der Hintergrund der geplanten Übernahme sein?

Spätere Umbenennung geplant

Dynamo Pictures ist auf Dienstleistungen im Bereich CGI- beziehungsweise Motion-Capturing und VR spezialisiert. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um einen Winzling: Sage und schreibe 100 Mitarbeiter sind zur Zeit noch für das Unternehmen tätig. Ob diese nach der vollständigen Übernahme und der Umbenennung in „Nintendo Pictures“ übernommen werden, ist derzeit noch unklar.

Dabei ist das Unternehmen nicht unbekannt: In der Vergangenheit hat es bereits mit den beliebten PIKMIN Kurz-Filmen von sich reden gemacht. Die Videos wurden millionenfach auf YouTube geklickt.

Welches Ziel hat Nintendo?

Übernahmen dieser Art sind in der Videospielbranche nicht mehr so selten, wie man vielleicht denkt. Es gibt immer mehr große Studios, die vermehrt kleinere spezialisierte Firmen übernehmen. Das konkrete Ziel Nintendos ist aktuell noch unbekannt, jedoch drängen sich einige Vermutungen geradezu auf:

Nintendo möchte mit Nintendo Pictures vermutlich vermehrt Visual Content produzieren. Denkbar wären zum Beispiel Verfilmungen von Videospielen rund um bekannte Nintendo-Charaktere – man denke nur an den Kinofilm Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu. Ohnehin werden derzeit zahlreiche Verfilmungen von Games geplant. So arbeitet Netflix an einer Verfilmung von Splinter-Cell.

Weiterhin ist natürlich auch der Einbau von besonderen Video-Sequenzen und VR-Material für in erst zukünftig erscheinende Games denkbar.

Fazit

Interessante News, die einen ersten Ausblick darauf gibt, wo die Reise für Nintendo hingeht. Ihr dürft gespannt sein, welche Früchte aus der Übernahme erwachsen werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

🏆
Top Casinos
💰
Casino Bonus
💶
Bonus Codes
🚀
Neue Casinos